Laura Wiesböck

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Laura Wiesböck: Lieber überlegen

Die Soziologin Laura Wiesböck macht sich Gedanken über die - der oft postulierten Maxime der Gleichheit zuwiderlaufende - menschliche Sehnsucht nach Überlegenheit und Abgrenzung von anderen Bevölkerungsgruppen, Denkmustern oder Verhaltensweisen.
Gestaltung: Peter Blau

"Aber wir sind doch alle gleich!" Der Schlachtruf der aufgeklärten Gesellschaft ist zugleich ihr größter Stolperstein: Kaum eine Annahme ist so fragil. In Wirklichkeit sind wir bestrebt, uns anderen Menschen, anderen Bevölkerungsgruppen, anderen Denkmustern, anderen Verhaltensweisen gegenüber abzugrenzen: Mann oder Frau, jung oder alt, stark oder schwach, arm oder reich.

Ungeachtet der sozialen Stellung, Religion oder Nation sind die Mechanismen immer dieselben: Weniger Privilegierte pochen auf ihren ehrlichen "Hacklerstatus" und wettern gegen die Schnösel "da oben" - und das sogenannte Bildungsbürgertum schüttelt den Kopf pikiert über Wähler rechtspopulistischer Parteien und bestellt mit wohligem Gefühl das Bio-Kisterl. Konsumverhalten wird zum Statussymbol, der Beruf zur Identität und politische Andersartigkeit zum Feindbild.

Die für ihre wissenschaftliche Arbeit mit dem Theodor-Körner-Preis und dem Bank Austria Forschungspreis ausgezeichnete Soziologin an der Universität Wien beschäftigt sich hauptsächlich mit den Ursachen, Formen und Folgen sozialer Ungleichheit, Armut und Ausgrenzung.

In ihrem Buch "In besserer Gesellschaft. Der selbstgerechte Blick auf die Anderen" (Kremayr & Scheriau) geht sie dem Prinzip der Abwertung und der Sehnsucht nach Überlegenheit auf den Grund. "Denn in Wirklichkeit", so Wiesböck, "gibt es die eine Gesellschaft nicht, sondern viele - und am liebsten leben wir in einer besseren".

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Dota Kehr
Titel: Immer die Andern
Album: Das große Leuchten
Ausführende: Dota & die Stadtpiraten
Länge: 03:00 min
Label: Kleingeldprinzessin Records/Br

Komponist/Komponistin: Hannes Löschel
Komponist/Komponistin: Paul Skrepek
Komponist/Komponistin: Martin Zrost
Titel: sur brise
Album: Waldorf Hysteria
Ausführende: Löschel-Skrepek-Zrost
Ausführende: Hannes Löschel
Ausführende: Paul Skrepek
Ausführende: Martin Zrost
Länge: 01:10 min
Label: Loewenhertz 030

Komponist/Komponistin: Edward Grieg
Bearbeiter/Bearbeiterin: Hannes Otahal
Titel: Anitra's dance
Album: Boogie Woogie Walker
Ausführende: Hannes Otahal
Länge: 01:26 min
Label: Gustfuss Records GF032014

Komponist/Komponistin: Jannes Krinner
Komponist/Komponistin: Dominic Koval
Titel: Hiaz kriagg der wieda sein Moralischn
Album: Da Wulf is holt a oama Teifl
Ausführende: Jannes Krinner & Loungepaket
Länge: 01:00 min

Komponist/Komponistin: Bryan Davis Benner
Komponist/Komponistin: Raphael Widman
Komponist/Komponistin: David Stellner
Titel: Alcamao
Album: Trüffelräuber
Ausführende: Die Wandervögel
Länge: 01:35 min
Label: VerdeFish Records

Komponist/Komponistin: Maurice Ravel
Titel: String quartet in F Major (second movement)
Album: The Royal Tenenbaums
Ausführende: Ysaye Quartet
Länge: 01:49 min
Label: Hollywood 445472

Komponist/Komponistin: Hannes Löschel
Komponist/Komponistin: W. V. Wizlsperger
Titel: stiller marsch
Album: wien liegt am meer
Ausführende: pünklichkeit & anarchie
Ausführende: Hannes Löschel
Ausführende: W. V. Wizlsperger
Länge: 01:29 min
Label: loew 029

Komponist/Komponistin: Chilly Gonzales
Titel: The Difference
Album: Chambers
Ausführende: Chilly Gonzales
Länge: 01:58 min

Komponist/Komponistin: Susana Sawoff
Komponist/Komponistin: Raphael Meinhart
Titel: Freeway to Rembrandt
Album: Because the World is Round
Ausführende: Exit Universe
Ausführende: Susana Sawoff
Ausführende: Raphael Meinhart
Länge: 01:25 min
Label: O-Tone Music (Edel)

Komponist/Komponistin: Hannes Löschel
Komponist/Komponistin: Paul Skrepek
Komponist/Komponistin: Martin Zrost
Titel: fadesse oblige
Album: Waldorf Hysteria
Ausführende: Löschel-Skrepek-Zrost
Ausführende: Hannes Löschel
Ausführende: Paul Skrepek
Ausführende: Martin Zrost
Label: Loewenhertz 030

Komponist/Komponistin: Herbert Pixner
Titel: Nur für dich allein
Album: Summer
Ausführende: Herbert Pixner Projekt
Länge: 02:11 min
Label: Three Saints Records CD160601

Komponist/Komponistin: Matthias Bartolomey
Komponist/Komponistin: Klemens Bittmann
Titel: Berger, Gerhard
Album: MERIDIAN
Ausführende: BartolomeyBittmann
Ausführender/Ausführende: Matthias Bartolomey /cello
Ausführender/Ausführende: Klemens Bittmann /violine, mandola, viola
Länge: 01:48 min
Label: Milchrecords BB01

Komponist/Komponistin: Bernhard Moshammer
Titel: Schlawiner / Signation der gleichnamigen TV-Serie
Ausführende: Bernhard Moshammer
Länge: 01:39 min

Komponist/Komponistin: Johann Strauß /Vater/1804 - 1849
Bearbeiter/Bearbeiterin: Hans Tschiritsch
Titel: Radetzky Marsch op.228
Album: Tschiritsch's Urwerk Nr. 3
Ausführende: Tschiritsch's Urwerk /Instrumental
Ausführender/Ausführende: Hans Tschiritsch /Obertondrehleier, Singende Säge, Teufelsgeige, Gesang, etc.
Ausführender/Ausführende: Carelys Carreras /Klarinette, Gesang
Ausführender/Ausführende: Clementine Gasser /Cello
Ausführender/Ausführende: Eldis La Rosa /Saxophon, Percussion, Gesang
Ausführender/Ausführende: Alexander Shevchenko /Bayan
Ausführender/Ausführende: Nelson Williams /Posaune, Percussion, Gesang
Ausführender/Ausführende: Ivan Ruiz /Kontrabaß, E-Bass
Länge: 02:31 min
Label: Geco Tonwaren/Hoanzl H 185

Komponist/Komponistin: Rina Kaçinari
Titel: Karussell
Album: ... welchen Drachen sie zähmen und reiten ...
Ausführende: Catch-Pop String-Strong
Ausführender/Ausführende: Jelena Poprzan /Viola
Ausführender/Ausführende: Rina Kaçinari /Violoncello
Länge: 01:39 min
Label: col legno world WWE1CD30006

weiteren Inhalt einblenden