Ethik, Unerträglichkeit, Kohlekraftwerke

Ethik in Forschungsprojekten +++ Unerträglichkeit philosophisch betrachtet ++ Kohlekraftwerke in China werden ausgebaut

Ethik in Forschungsprojekten

Die Europäische Union ist für die Wissenschaft ein wichtiger Geldgeber. Geld bekommt allerdings nur, wer sich auch an die ethischen Regeln der EU hält. Dort ist genau festgehalten, was als ethisch gilt - und was nicht.

Gestaltung: Ruth Hutsteiner
Mit: Isidoros Karatzas, Leiter für Ethik und Forschungsintegrität in der Europäischen Kommission


Unerträglichkeit philosophisch betrachtet

Letzte Woche fand in Lech am Arlberg das alljährliche "Philsophicum" statt, eine Tagung, die sich diesmal dem Thema "Die Hölle. Kulturen des Unerträglichen" widmete.

Gestaltung: Martin Haidinger
Mit: Jörg Baberowski, Historiker und Gewaltforscher an der Humboldt-Universität zu Berlin

Hörtipp: Mehr vom Philosophicum Lech heute im Salzburger Nachtstudio, 21.01 Uhr.


Kohlekraftwerke in China werden ausgebaut

Im vergangenen Jahr hatte die chinesische Regierung noch einen Baustopp von mehr als 100 geplanten bzw. im Bau befindlichen Kohlekraftwerken angekündigt. Satellitenaufnahmen zeigen aber nun, dass dennoch fleißig weitergebaut wird - die umweltschädliche Energie soll um ein weiteres Viertel wachsen, berichtet heute science.ORF.at.


Redaktion: Elke Ziegler

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe