Journale

Ö1 Mittagsjournal

mit Nachrichten in englischer und in französischer Sprache

Beiträge

  • Österreich wächst und altert

    Österreichs Statistik-Experten haben sich angeschaut, wie sich Österreichs Bevölkerung bis 2080 entwickelt. Das Ergebnis - nicht ganz überraschend - die Österreicher werden immer älter und die Zahl der Berufstätigen wird vor allem wegen der Zuwanderung steigen. Die Bevölkerungs- und Erwerbsprognose der Statistik Austria ist mit ein paar Unsicherheiten verbunden, trotzdem zeichnen sich wichtige Trends ab.

  • "Alterung hat Konsequenzen"

    Die Österreicher werden immer älter. Jede/r Vierte wird in 50, 60 Jahren im Pensionsalter sein. Wie gut ist Österreich gerüstet für die nächsten Jahrzehnte? Fest steht: Ohne Konsequenzen bleibt die Alterung der Bevölkerung nicht, sagt Konrad Pesendorfer, Generaldirektor der Statistik Austria.

  • Kopftuchverbot vor Abstimmung

    ÖVP und FPÖ haben heute Vormittag im Nationalrat den Antrag für das Kopftuchverbot in den Volksschulen eingebracht. Jetzt folgt die Beratung im Ausschuss, Mitte Dezember wird es vom Nationalratsplenum beschlossen. Und Anfang Jänner tritt es in Kraft - und zwar, wenn sich nichts Gravierendes ändert - als „einfaches“ Gesetz, das vom Verfassungsgerichtshof überprüft und aufgehoben werden kann.

  • Eigene Sicherheitsorganisation für Parlament

    Nachdem bekannt wurde, dass ein rechtsradikaler Security-Mitarbeiter beim BVT-Untersuchungsausschuss tätig war, zieht das Parlament jetzt Konsequenzen. Künftig sollen bei U-Ausschüssen nur mehr hauseigene Securities zum Einsatz kommen, alle hauseigenen Sicherheitsmitarbeiter werden sicherheitsüberprüft. Und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka will im Parlament eine eigene Sicherheitsorganisation schaffen.

  • Hartinger-Klein: „Mindestsicherung wird verfassungskonform“

    Im Parlament standen am Vormittag verschiedene Sozialthemen im Mittelpunkt. Die Pensionserhöhung für das nächste Jahr wird beschlossen, und der Bund schießt den Ländern mehr Geld für die Abschaffung des Pflegeregresses zu. Zu Beginn gab es eine Fragestunde mit Sozialministerin Beate Hartinger-Klein. Naheliegend war, dass die Ministerin zur aktuellen Entscheidung des EuGH gegen das oberösterreichische Mindestsicherungsmodell gefragt wurde. Viel ließ sich die Ministerin nicht entlocken. Sie hielt aber fest, dass es bei der bundesweiten Regelung keine Unterschiede zwischen befristeten und dauerhaften Asylberechtigten geben wird. Und: Die neue Regelung "wird verfassungskonform", so Hartinger-Klein.

  • Gibraltar als Brexit-Stolperstein

    Auf dem Weg zum Brexit gibt es noch viele Stolpersteine. Einer von ihnen liegt weit weg von London: Er ist sechseinhalb Quadratkilometer groß und ziemlich massiv - der Felsen von Gibraltar an der Südspitze der Iberischen Halbinsel. Vor 300 Jahren ist das kleine strategisch wichtige Gebiet an der Meerenge zwischen Europa und Afrika Großbritannien zugesprochen worden. Spanien würde es gern zurückhaben und droht jetzt beim Brexit-Gipfel am Sonntag in Brüssel gegen den Austrittsvertrag mit London zu stimmen.

  • Saudi-Arabien um Schadensbegrenzung bemüht

    Saudi-Arabien steht weiterhin unter internationalem Druck im Mordfall Jamal Khashoggi. Nach Deutschland hat nun auch Dänemark alle Exporte von Waffen und Militärausrüstung nach Saudi-Arabien ausgesetzt. US-Präsident Donald Trump will zwar an der engen Partnerschaft mit dem verbündeten Regime in Saudi-Arabien festhalten, doch auch in den Reihen der Republikaner gibt es zahlreiche Politiker, die sich derzeit für Sanktionen gegen das saudische Königshaus einsetzen. Saudi-Arabien gibt sich transparent und kommunikativ, so lässt sich etwa der saudische Außenminister von mehreren internationalen Fernsehsendern interviewen.

  • Südkorea kündigt Abkommen über Zwangsprostituierte auf

    Vor drei Jahren haben Japan und Südkorea ein Abkommen über die sogenannten Trostfrauen unterzeichnet. Diese Frauen wurden im Zweiten Weltkrieg in japanische Frontbordelle verschleppt. Südkorea hat nun dieses Abkommen einseitig aufgekündigt – und damit kocht die versäumte Vergangenheitsbewältigung in Japan wieder hoch.

  • Goldgrube Handydaten

    Die Daten von Handynutzern sind wertvoll - für wissenschaftliche Studien genauso wie für kommerzielle Interessen. Denn wer sich wo aufhält und wie lange, welche Alltagsgewohnheiten er hat und mit wem er sich trifft - all dies kann aus den Smartphone-Daten ausgelesen werden. Das Institut für Technikfolgen-Abschätzung hat sich angesehen, welche Informationen die Mobilfunkanbieter jetzt schon auswerten.

  • Max Holleins Pläne als Met-Direktor

    Das größte Museum der USA, das Metropolitan Museum of Art in New York, hat seit drei Monaten einen Österreicher als Direktor: Max Hollein. Begonnen hat Hollein seine Karriere ebenfalls in New York, ein paar Blocks weiter an der 5th Avenue, im Guggenheim Museum, dazwischen hat er sich einen ausgezeichneten Ruf als Museumsdirektor in Frankfurt und in San Francisco erarbeitet. Er gilt als Mann, der weiß, wie man ein Museum in Szene setzt. Hollein übernimmt jetzt nicht nur eines der bedeutendsten Museen der Welt, sondern auch ein Museum, das auf einem Schuldenberg sitzt. Im Mittagsjournal-Interview spricht Hollein über seine Pläne für das Met und über seine Karriere. Und kündigt an, dass die erste eigene große Hollein-Ausstellung am Met Österreichbezug haben wird.

  • Menasse: „Europa der Nationalstaaten gescheitert“

    Im Klangraum Krems werden heute Abend die Europäischen Literaturtage eröffnet. Es ist die zehnte Auflage des Festivals und die steht unter dem Thema „Unglückliche Liebe, verzwicktes Glück“. In Workshops, Diskussionen und Lesungen soll das „Erzählen in Literatur und Film“ verhandelt werden. Der Eröffnungsabend mit Robert Menasse und dem deutschen Philosophen Richard David Precht ist bereits ausverkauft.

  • Austria Wien und die NS-Zeit

    Rapid Wien hat es vor sieben Jahren vorgemacht, nun hat auch der große Rivale im Wiener Fußball, die Austria, ihre Geschichte im Nationalsozialismus aufgearbeitet. Zwei Jahre lang haben Historiker Quellen erforscht und das Ergebnis heute Vormittag bei einer Buchpräsentation im Stadion der Austria in Wien vorgestellt.

    Mehr in
    science.ORF.at

  • News in English

    Britain and the EU agree draft Brexit deal / Global greenhouse gas levels continue to rise / US Chief Justice defends judiciary from Trump criticism / California wildfire areas receive rainfall / Recording given to CIA in case of murdered Saudi journalist / The weather

  • Infos en français

    Accord provisoire sur un accord post-Brexit / Thereza May de nouveau à Bruxelles samedi / Gibraltar : menace de veto de la part de Madrid / Sebastian Kurz à Londres / L'état-major de Nissan se réunit pour évincer Ghosn / Paris demande des explications à Tokyo / La météo

Service

Wenn Sie den kostenfreien Journal-Podcast des aktuellen Dienstes abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Sendereihe