Schweine

AP/KIICHIRO SATO

Marienkäfer, weiße Elefanten und goldene Fische.

Die Wissenschaftshistorikerin Christa Riedl-Dorn erzählt von Tieren als Glückssymbolen.
Teil 1: Ein Schwein zum Jahreswechsel
Gestaltung: Renate Pliem

In vielen Kulturen gibt es Tiere, die Glück bringen sollen: Das Schwein ist ein frühes Fruchtbarkeitssymbol. Im Mittelalter waren Schweine in Europa ein Zeichen für Wohlstand, man aß zu Silvester Sauschädel, um einen "Glücksbonus" für das kommende Jahr zu haben. Bei Wettbewerben wurde dem Verlierer ein Ferkel in die Hand gedrückt - als "Glücksschwein", aber auch, um sich über ihn lustig zu machen. Auch der Marienkäfer soll Glück bringen: Seit dem Mittelalter ist er der Gottesmutter Maria geweiht. Er vertilgt viele schädliche Insekten und soll - der Legende nach - den Gärtner/innen von Maria geschenkt worden sein.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Vom Leben der Natur - XML
Vom Leben der Natur - iTunes

Sendereihe