Der Gewinner des lime_lab 2018

"Mäanderungen - Akustische Vermessungen der Stadt". Von und mit Nayarí Castillo, Reni Hofmüller, Miriam Raggam, Hanns Holger Rutz. Tongestaltung: Norbert Stadlhofer. Regie: Gernot Rath (Koproduktion steirischer herbst, Forum Stadtpark, ORF Steiermark, Literaturhaus Graz, Akademie Graz 2018).

Zu Ehren von Emil Breisach und anlässlich seines 90. Geburtstags riefen die Akademie Graz, das Forum Stadtpark, das Literaturhaus Graz, der ORF Steiermark und der steirische herbst 2013/2014 das lime_lab ins Leben: ein temporäres interdisziplinäres Labor zur Entwicklung neuer Medien überschreitender Hörspiele. Ziel ist es, neue Erzählformen im Sog des beschleunigten Medienwandels und im Dialog mit anderen künstlerischen Genres zu finden.

Gemeinsam lobt dieses Veranstalterteam seither jährlich diesen Wettbewerb für transdisziplinäre Hörspiel-Konzepte aus. Das jeweilige Gewinner-Projekt wird mit dem lime_lab-Preis in der Höhe von 4.000.- Euro (gestiftet vom Bundeskanzleramt Österreich) prämiert und von den teilnehmenden Institutionen gemeinsam bis zur Ausführung begleitet.
Dieses Jahr wurde das Projekt "Mäanderungen - Akustische Vermessungen der Stadt" mit dem lime_lab-Preis ausgezeichnet.

"Einen Erkundungsprozess entwickeln, zulassen, der einem eigenen, eigenartigen, subjektiven, gerade jetzt geschehenden, nutz-freien, forschenden Gehen, Sein, Sich Bewegen in der Stadt entspricht, und das hörbar machen. (…)" heißt es in der Einleitung aus der Partitur zu "Mäanderungen".

Die Stadt ist der Ort, an dem wir leben. Die Raumgestaltung der Stadt scheint vorzugeben, wer sich wie darin bewegt. "Mäanderungen" ist ein akustischer Vorschlag, dazu andere Formen zu entwickeln, im realen physischen Raum wie auch in der Vorstellungskraft.
Ein Teil der Materialerzeugung basiert auf der Interpretation verschiedener Raumwirklichkeiten wie Fassaden oder Spalten. Sie werden fotografiert, abgezeichnet, mittels Sensoren oder durch Druck erfasst und mit Textfragmenten zu einer Komposition verarbeitet, die als Radiohörstück manifestiert.

Service

Ö1 Kunstradio

Sendereihe