Brüderliche Harmonie

mit Nadja Kayali.
Felix Mendelssohn Bartholdy: Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1 B-Dur op. 45 (Mischa Maisky, Sergio Tiempo)

"Eine Sonate für feinste Familienzirkel" war Robert Schumanns Eindruck von Felix Mendelssohn Bartholdys Cellosonate op. 45. Tatsächlich entstand sie für Felix' Bruder Paul.

Die brüderliche Harmonie spiegelt sich auch in der Ausgewogenheit der Musik wider, in der Schumann eine Hinwendung zu Mozart gehört hat. Und er ist es auch, der eine Empfehlung abgibt, wie die Sonate zu genießen sei: "am Besten etwa nach einigen Goethe'schen oder Lord Byron'schen Gedichten".

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Felix Mendelssohn Bartholdy/1809 - 1847
Titel: Sonate für Violoncello und Klavier Nr.1 in B-Dur op.45
* Allegro vivace - 1.Satz (00:11:46)
* Andante - 2.Satz (00:05:47)
* Allegro assai - 3.Satz (00:05:56)
Solist/Solistin: Mischa Maisky /Violoncello
Solist/Solistin: Sergio Tiempo /Klavier
Länge: 23:37 min
Label: DG 4715652

weiteren Inhalt einblenden