Journale

Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • Visitation in Gurk: Kirchenvolk im Mittelpunkt

    In Klagenfurt geht heute die bischöfliche Visitation in der Causa Bischof Schwarz weiter. Es geht unter anderem um den Vorwurf der jahrelangen Misswirtschaft. Zuletzt hat die Diözese Selbstanzeige erstattet, in Zusammenhang mit einer Großspende. Bei der Visitation sind bereits zahlreiche Mitarbeiter der Diözese zu Wort gekommen, an diesem Wochenende steht die Bevölkerung im Mittelpunkt.

  • EU-Justizministertreffen in Bukarest

    Rumäniens Ratspräsidentschaft steht weiter unter keinem guten Stern: Sorgen über die Unabhängigkeit der rumänischen Justiz und die Zweifel an den Anti-Korruptionsbemühungen der sozial-liberalen Regierung haben das gestrige Treffen der EU-Justizminister in Bukarest klar überschattet. Bei der Bilanz-Pressekonferenz des rumänischen Justizministers Tudorel Toader und EU-Justizkommissarin Vera Jourova haben Sachthemen so gut wie keine Rolle gespielt. Stattdessen im Zentrum des Interesses: der Streit um die rumänische Spitzenkandidatin für das Amt des Europäischen Staatsanwaltes.

  • Gipfel Trump-Kim findet in Hanoi statt

    Nun ist es bestätigt: Das zweite Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un wird Ende des Monats in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi stattfinden. Den 27. und 28. Februar hatte Trump bereits in seiner Rede zur Lage der Nation genannt, nun nennt er per Tweet den Ort und scheint damit auch seinen Nordkorea-Unterhändler zu überraschen.

  • Finnland: Versuch mit Grundeinkommen

    Finnland hat ein kompliziertes und teures Sozialsystem und sucht nach neuen Wegen, um Bürokratie und Kosten unter Kontrolle zu bekommen. Zwei Jahre lang hat die liberal-konservative Regierung mit dem Grundeinkommen experimentiert. 2.000 zufällig ausgewählte Arbeitslose bekamen 560 Euro im Monat, ohne Bedingungen. Die ersten Resultate wurden jetzt veröffentlicht.

  • Goldpreis auf Rekordhoch

    Beim Goldpreis sind starke Schwankungen nichts Außergewöhnliches. Im Moment ist Gold als Investment aber wieder sehr gefragt. Darum ist der Goldpreis auf den höchsten Stand seit fast einem Jahr gestiegen.

  • Kritik an geplantem Wolfs-Zentrum

    Rund um den Wolf gibt es – weil Länderkompetenz – viele unterschiedliche Regelungen. Im Juni des Vorjahres hat Umweltministerin Elisabeth Köstinger ein einheitliches Wolfsmanagement angekündigt. Jetzt wurden erste Konzepte bekannt und diese sorgen bereits für Kritik.

  • Wiederholte Mandelentzündungen genetisch veranlagt

    Mandelentzündungen sind einer der häufigsten Gründe warum Menschen zum Arzt gehen und Antibiotika verschrieben bekommen. Alleine in Österreich werden geschätzt einigen Tausend Menschen im Jahr die Mandeln entfernt, weil sie wiederholt entzündet sind. Eine neue Studie aus den USA zeigt jetzt, dass es vermutlich eine genetische Veranlagung gibt, die zumindest bei Kindern ein Grund für wiederholte Mandelinfektionen sei könnte. Ihr Immunsystem reagiert nicht ausreichend auf die Krankheitserreger. Die Autoren hoffen, dass diese Ergebnisse den Weg zu einer Impfung und damit Heilung ohne Operation zeigen könnten.

  • Herren-Abfahrt bei der Ski-WM in Are

    Bei der Ski-WM in Are hat es gestern keine Medaille für Österreich in der Damen-Kombination gegeben - Ramona Siebenhofer verfehlt Bronze nur um 4 Hundertstel. Heute sollte es aber wieder klappen mit Edelmetall. Um 12 Uhr 30 soll die Herren-Abfahrt beginnen. Es könnte allerdings ein langer Tag werden für die Abfahrer.

  • "Porgy and Bess" in der Wiener Volksoper

    Ab morgen zeigt man an der Wiener Volksoper George Gershwins Oper "Porgy and Bess", zwar in konzertanter Form, aber dafür hört man das monumentale Werk einmal wieder in seiner ursprünglichen Länge. Zu hören sind großteils US-amerikanische Solisten.

  • Clemens Setz: Neuer Erzählband

    Der Österreicher Clemens Setz gilt nicht erst seit seinem Monumentalroman "Die Stunde zwischen Frau und Gitarre" und dem letztes Jahr erschienenen "Bot. Gespräch ohne Autor" als einer der ungewöhnlichsten Schriftsteller im deutschsprachigen Raum. So gibt es kaum eine Besprechung seiner Bücher, in der nicht von der Skurrilität der Figuren oder seinem Hang zum Bizarren die Rede ist. Vergleichsweise harmlos klingt da der Titel seines neuen Erzählbands "Der Trost runder Dinge".

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe