Große IT-Konzerne zur Kasse bitten

Pläne zur Digitalsteuer.
Gestaltung: Franz Zeller

Firmen wie Google und Facebook können ganz anders Geschäfte machen als Unternehmen, die mit realen Gütern, etwa mit Autos handeln. Letztere brauchen eine Niederlassung in dem Land, in dem sie ihre Produkte verkaufen wollen. Deshalb zahlen sie dort auch Steuern. Nicht so die großen Digitalfirmen. Aus diesem Grund denken EU und OECD seit längerem über Digitalsteuern und über digitale Betriebsstätten nach, damit auch die Silicon Valley-Riesen ihre Gewinne nicht länger in Steuerhäfen verstecken können. Wie der Stand der Dinge ist, hat Franz Zeller in der Vorwoche bei einer Tagung zu "Digitalisierung und Besteuerung" an der Universität Salzburg erfahren.


Moderation und Redaktion: Julia Gindl

Service

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe