Ö1 Journale

Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • Unterhaus lehnt Brexit-Deal erneut ab

    391 zu 242 Stimmen im britischen Unterhaus: Premierministerin Theresa May musste sich am Abend erneut geschlagen geben im Ringen um ihren Brexit-Vertrag. Alle Versuche, die Opposition und Teile ihrer eigenen Partei zu überzeugen, sind gescheitert, trotz jüngsten Nachbesserungen in Sachen Nordirland und Backstop. Und schon werden die Rufe der Opposition nach Neuwahlen laut.


    Dazu ein Live-Gespräch mit ORF-Korrespondentin Cornelia Primosch nach London

  • Sechs Jahre Haft für Kardinal Pell

    Der Australische Kardinal George Pell, früher Finanzchef des Vatikans, ist zu sechs Jahren Haft wegen Kindesmissbrauchs verurteilt worden. Der 77-Jährige darf frühestens nach drei Jahren und acht Monaten um Bewährung ansuchen. Pell bestreitet die Vorwürfe und wird in Berufung gehen.

  • Boeing droht weltweites Startverbot

    Die Flugverbote für die Boeing 737 Max 8 haben sich gestern ausgeweitet. Auch in Europa dürfen diese Maschinen nun nicht mehr fliegen, in Österreich ist der Luftraum sein Mitternacht für diesen Flugzeugtyp gesperrt. Einzig die amerikanische Flugaufsicht hält die Boeing 737 Max 8 noch für sicher, doch auch dort wird der Druck immer größer.

  • Sozialhilfe löst Mindestsicherung ab

    Im Ministerrat wird heute die neue Sozialhilfe beschlossen, die die Mindestsicherung ersetzen soll, die in den Bundesländern bisher unterschiedlich geregelt ist. Die Kritik von Opposition, Hilfsorganisationen oder Kirche am Entwurf des Gesetzes war heftig. Die Regierung hat nun kleine Änderungen vorgenommen, die vor allem eines klarstellen sollen: Behinderte würden nicht, wie befürchtet, benachteiligt. Erneute Kritik aus Wien schmettert die Regierung wieder ab.

  • Firmen leiden unter Fachkräftemangel

    Für heimische Unternehmen bleibt der Fachkräftemangel großes Problem. Wie eine neue Studie zeigt, können vor allem Klein- und Mittelbetriebe viele Aufträge nicht mehr annehmen, weil ihnen Personal fehlt. Umsatz und Geschäft gehen verloren. Viele Betriebe sprechen sich deshalb für das Bleiberecht von Asyl-werbern in der Lehre aus.

  • Ermittlungen gegen Landesrat Waldhäusl

    Im November ist das bewachte und teilweise mit Stacheldraht umzäunte Asylquartier in Drasenhofen in Niederösterreich in die Schlagzeilen geraten. Jetzt ist die Staatsanwaltschaft tätig geworden. Ermittelt wird gegen den zuständigen Asyllandesrat Gottfried Waldhäusl. Der Vorwurf: Amtsmissbrauch durch Freiheitsentziehung. Die Oberstaatsanwaltschaft Wien hat die Weisung erteilt, dass Waldhäusl und eine leitende Landesbeamtin als Beschuldigte geführt werden müssen.

  • Ionescos "Die Stühle" im Akademietheater

    Am Wiener Akademietheater hat heute Abend das Stück "Die Stühle" von Eugène Ionesco Premiere. Der Einakter dreht sich um ein altes Ehepaar, das sich mit seiner Vorstellungskraft gegen das einsame Sterben wehrt. Das Theaterstück stammt aus den 1950er Jahren und gilt als Klassiker der Moderne, vergleichbar mit Samuel Becketts "Warten auf Godot". Die Hauptrollen im Akademietheater spielen Maria Happel und Michael Maertens. Claus Peymann hat Regie geführt, krankheitsbedingt hat er in der Endphase der Proben die Leitung aber an Leander Haußmann abgegeben.


    Ein Doppelinterview mit Maria Happel und Michael Maertens ist heute ab 17.09 Uhr im Ö1-Kulturjournal zu hören.

  • Kinofilm über Tormann-Legende "Trautmann"

    In der Nachkriegszeit galt er als einer der besten Tormänner der Welt. Bert Trautmann, der Deutsche, der als ehemaliger englischer Kriegsgefangener zu seinem Club Manchester City gekommen war. Seine Lebensgeschichte erzählt jetzt die deutsch-britische Koproduktion „Trautmann“ nach, sie läuft am Freitag in den Kinos an.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe