Katharina Lorenz und Christiane von Poelnitz

APA/GEORG HOCHMUTH

Frauenpower in Burg- und Akademietheater

Live aus dem RadioCafe in Wien. Gäste: Christiane von Poelnitz, Katharina Lorenz. Präsentation: Renate Burtscher

In der neuen Produktion des Akademietheaters, Wolfram Lotz' "In Ewigkeit Ameisen", die gestern ihre Uraufführung erlebte, stehen sie gemeinsam auf der Bühne, heute sind die beiden Schauspielerinnen Christiane von Poelnitz und Katharina Lorenz zu Gast bei Renate Burtscher im "Ö1 Klassik-Treffpunkt".

Christiane von Poelnitz wurde 1971 in Bayern geboren und an der Hochschule der Künste Berlin zur Schauspielerin ausgebildet. Gleich im Anschluss folgte das Engagement ans Kölner Schauspielhaus, ebenso ein Gastspiel bei den Salzburger Festspielen unter der Regie von Peter Stein. Jan Bosse holte sie im Jahr 2000 ans Hamburger Schauspielhaus. Ihr Debüt am Burgtheater Wien gab sie unter Andrea Breth im "Don Carlos"(als Eboli) 2004, mittlerweile gehört die Schauspielerin zum festen Ensemble an der Burg und wurde 2013 mit dem Nestroy-Theaterpreis für ihre Darstellung der "Elektra" ausgezeichnet.

Theater- und Filmpreise kann Katharina Lorenz auch für ihre Schauspielkunst verbuchen, 2006 wurde sie von "Theater heute" zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres gekürt, erhielt zweimal den Grimme Preis sowie die Goldene Kamera. Seit 2008/09 gehört die in Leverkusen geborene und aus einer Künstlerfamilie stammende Schauspielerin dem Ensemble des Wiener Burgtheaters an.

An dieser Bühne war sie u.a. als Gretchen in Goethes "Faust" an der Seite von Gert Voss und Tobias Moretti erfolgreich und ist zurzeit auch in "jedermann (stirbt)" von Ferdinand Schmalz sowie in dem mit einem Nestroy-Theaterpreis (2017) ausgezeichneten Stück "geächtet" von Ayad Akhtar zu erleben. Dem Fernsehpublikum bekannt ist Katharina Lorenz u.a. als Kriminalkommissarin mit jüdischen Wurzeln Sara Stein in der ARD-Reihe "Der Tel-Aviv-Krimi".

Christiane von Poelnitz und Katharina Lorenz als Gäste im Gespräch mit Renate Burtscher im "Ö1-Klassik-Treffpunkt", der sich diesmal ganz dem Theater verschreibt. Live in Ihrem Kultursender!

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Untertitel: Avishai Cohen
Titel: Elli
Ausführende: Avishai Cohen
Länge: 03:57 min
Label: Razdaz Recordz

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi/1813 - 1901
Titel: MESSA DA REQUIEM - für Soli, Chor und Orchester / 1.Teil (00:56:39)
* 2. Dies irae / Chor (00:02:10)
DIES IRAE (00:34:57)
Solist/Solistin: Luba Orgonasova /Sopran
Solist/Solistin: Anne Sofie von Otter /Mezzosopran
Solist/Solistin: Luca Canonici /Tenor
Solist/Solistin: Alastair Miles /Baß
Chor: Monteverdi Choir
Orchester: Orchestre Revolutionnaire et Romantique
Leitung: John Eliot Gardiner
Länge: 02:09 min
Label: Philips 4421422

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi/1813 - 1901
Titel: MESSA DA REQUIEM - für Soli, Chor und Orchester / 1.Teil (00:56:39)
* 3. Tuba mirum / Chor, Baß (00:02:59)
DIES IRAE (00:34:57)
Solist/Solistin: Luba Orgonasova /Sopran
Solist/Solistin: Anne Sofie von Otter /Mezzosopran
Solist/Solistin: Luca Canonici /Tenor
Solist/Solistin: Alastair Miles /Baß
Chor: Monteverdi Choir
Orchester: Orchestre Revolutionnaire et Romantique
Leitung: John Eliot Gardiner
Länge: 02:59 min
Label: Philips 4421422

Untertitel: Wolfgang Amadeus Mozart/Peter Lichtenthal
Titel: Dies irae,(CD der WOCHE - Pandolfis consort)
Ausführende: Pandolfis consort
Länge: 01:55 min
Label: Gramola

Komponist/Komponistin: Giacomo Puccini/1858 - 1924
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giovacchino Forzano/1884 - 1970
Album: DIVA - VICTORIA DE LOS ANGELES
Titel: Senza mamma, o bimbo, tu sei morto / Arie der Angelica aus der Oper in einem Akt "Suor Angelica / Schwester Angelica"
Anderssprachiger Titel: Ohne Mutter bist du, Kind, gestorben
Solist/Solistin: Victoria de Los Angeles /Suor Angelica, Sopran
Orchester: Orchestra del Teatro dell'Opera di Roma
Leitung: Tullio Serafin
Länge: 04:48 min
Label: EMI 5655792

Komponist/Komponistin: Nick Cave
Album: NO MORE SHALL WE PART
Titel: Love letter
Ausführende: Nick Cave and The Bad Seeds /Gesang m.Begl.
Länge: 04:08 min
Label: EMI 8101342

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770 - 1827
Titel: Sonate für Klavier Nr.23 in f-moll op.57
* Allegro ma non troppo - 3.Satz (00:08:28)
Populartitel: Appassionata
Klaviersonate
Solist/Solistin: Alfred Brendel /Klavier
Länge: 05:11 min
Label: Philips 4427872

Komponist/Komponistin: Jeff Buckley/1966 - 1997
Album: GRACE
Titel: Lover, you should've come over
Solist/Solistin: Jeff Buckley /Gesang m.Begl.
Ausführender/Ausführende: Jeff BUCKLEY/17.11.1966,Orange County,CA - 29.5.1997 ertrunken im Mississippi
Länge: 06:43 min
Label: Columbia 4759282

Urheber/Urheberin: Mashall
Urheber/Urheberin: Vowles
Album: Blue Lines
UNFINISHED SYMPATHY
Ausführender/Ausführende: Massive Attack
Länge: 01:08 min
Label: Virgin 211316

weiteren Inhalt einblenden