Gefängnisarchitektur in Frankreich

AFP/ERIC ESTRADE

Architektur hinter Gittern

Zeitgemäße Planung für Haftanstalten.
Gast: Andrea Seelich, Architektin und Kriminologin.
Moderation: Natasa Konopitzky.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Nirgendwo wirkt Architektur so stark wie in einem Gebäude, das man nicht verlassen kann, meint Andrea Seelich. Sie ist Architektin und Kriminologin und hat sich auf Gefängnisse spezialisiert. Sie plant Neubauten, Umbauten und Adaptionen von Haftanstalten in Europa. Zur Zeit begleitet sie die Einführung des offenen Vollzugs in Tschechien.

Andrea Seelich beschäftigt sich mit der Gestaltung der Hafträume: Wie groß sollten sie sein? Wohin geht der Ausblick des Fensters? Welche Materialien werden für die Einrichtung verwendet? Welche Farben werden eingesetzt? Sie plant die Gestaltung der Gänge, Gemeinschaftsräumlichkeiten, Familienzimmer, in denen die Häftlinge Familienangehörige treffen können und setzt sich mit der Arbeitssituation der Justizwachebeamten und der Führung des Gefängnisses durch das Management auseinander.

Architektur kann dazu beitragen, Deprivation und negative Haftfolgen zu verringern und damit die Rückfallsquoten reduzieren, sagt Andrea Seelich: Gefängnisse sollten Menschen nicht einfach wegsperren, sondern gute Bedingungen für eine Resozialisierung schaffen. Andrea Seelisch ist zu Gast bei Natasa Konopitzky. Wenn Sie sich an der Sendung beteiligen möchten: Rufen Sie an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Service

Andrea Seelich: Handbuch Strafvollzugsarchitektur. Paramenter einer zeitgemäßen Gefängnisplanung. Wien/New York: Springer, 2009.

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Friedrich Smetana
Album: LISZT / SMETANA: KAMMERMUSIK - Trio Wanderer
* Finale. Presto - 3.Satz (00:08:13)
Titel: Trio für Klavier, Violine und Violoncello in g-moll op.15
Klaviertrio
Ausführende: Trio Wanderer
Ausführender/Ausführende: Jean-Marc Phillips-Varjabédian /Violine
Ausführender/Ausführende: Raphael Pidoux /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Vincent Coq /Klavier
Länge: 08:13 min
Label: harmonia mundi HMC902060

Komponist/Komponistin: Franz Liszt
Album: LISZT / SMETANA: KAMMERMUSIK - Trio Wanderer
Titel: Elegie Nr.1 für Violoncello und Klavier S.130: Andante
Ausführende: Trio Wanderer /Mitglieder
Ausführender/Ausführende: Raphael Pidoux /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Vincent Coq /Klavier
Länge: 05:47 min
Label: harmonia mundi HMC902060

Komponist/Komponistin: Friedrich Smetana
Album: LISZT / SMETANA: KAMMERMUSIK - Trio Wanderer
* Moderato assai - 1.Satz (00:11:14)
Titel: Trio für Klavier, Violine und Violoncello in g-moll op.15
Klaviertrio
Ausführende: Trio Wanderer
Ausführender/Ausführende: Jean-Marc Phillips-Varjabédian /Violine
Ausführender/Ausführende: Raphael Pidoux /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Vincent Coq /Klavier
Länge: 11:14 min
Label: harmonia mundi HMC902060

weiteren Inhalt einblenden