Ein Literaturnobelpreisträger, eine Literaturverfilmung und ein historisches Fotoalbum

1. Bob Dylan in Wien
2. Elyas M'Barek und "Der Fall Collini"
3. Édouard Baldus in der Galerie Westlicht

Beiträge

  • Bob Dylan in Wien

    Gestern ein großer Auftritt und heute gastiert der Literaturnobelpreisträger noch einmal im Wiener Konzerthaus. Übermorgen geht die Neverending-Tour dann weiter - Bob Dylan macht mit seiner vierköpfigen Band in Innsbruck Station. Auch neben seinen Tour-Aktivitäten ist der bald 78- Jährige alles andere als untätig. Eine eigene Whiskey-Marke, ein Netflix-Projekt mit Martin Scorsese und manche nicht so harmonischen Zwischentöne gibt es auch aus dem Dylan-Universum zu vermelden.

  • Elyas M'Barek und "Der Fall Collini"

    Was treibt einen Menschen dazu, einen anderen zu töten? Eine Frage, die der Strafverteidiger und Autor Ferdinand von Schirach in den Mittelpunkt seines Romandebüts "Der Fall Collini" gerückt hat. Jetzt ist die Geschichte verfilmt worden. Regisseur Marco Kreuzpaintner hat sie als düsteres Gerichtsdrama inszeniert, mit dem Münchner Elyas M'Barek in der Rolle des junge Rechtsanwalts Caspar Leinen. M'Barek ist mit seinen Auftritten in der deutschen Fernsehserie "Türkisch für Anfänger" und als Lehrer Zeki Müller in den "Fack ju Göhte"-Filmen bekannt geworden. Ein Gespräch.

  • Édouard Baldus in der Galerie Westlicht

    Édouard Baldus, einer der ersten Architekturfotografen, wird jetzt in einer Ausstellung in der Wiener Galerie "Westlicht" als Schlüsselfigur der Fotografie gewürdigt. Gezeigt wird eines seiner Fotoalben "Chemins de fer de Paris à Lyon et à la Méditerranée" aus dem Jahr 1863. Weltweit sind nur acht vollständige Exemplare dieses Albums bekannt - das Westlicht schätzt sich glücklich, eines davon zu besitzen. Zu sehen sind die knapp 70 großformatigen Albuminabzüge, die die moderne Verkehrsarchitektur des 19. Jahrhunderts preisen.

  • Pianist Jörg Demus ist tot

    Der Pianist Jörg Demus ist gestern im Alter von 90 Jahren gestorben. Demus wurde in St. Pölten geboren und zählte zu jener heimischen Pianistengeneration, die sich nach 1945 in die erste Reihe der internationalen Konzertstars spielte.
    Mehr dazu in:
    ORF.at - Pianist Jörg Demus ist tot

Sendereihe