Michelangelos Pieta im Vatikan

APA/AFP

"Christi Mutter stand in Schmerzen"

mit Philipp Weismann. Antonin Dvorak: Stabat Mater op.58 (Venera Gimadieva, Elisabeth Kulman, Tomislav Muzek, René Pape, Chor des Bayerischen Rundfunks, Sächsische Staatskapelle Dresden, Dirigent: Christoph Eschenbach (aufgenommen am 16. April 2019 im Großen Salzburger Festspielhaus im Rahmen der "Osterfestspiele Salzburg 2019")

Viele berühmte Vertonungen dieses mittelalterlichen Gedichts sind geschaffen worden, darunter von Pergolesi, Vivaldi, Verdi und Penderecki. Auch Antonín Dvorak vertonte das Bild der schmerzerfüllten Mutter Maria am Kreuz Jesu. Tragische, persönliche Umstände gingen dem Werk voraus. Innerhalb von zwei Jahren hatte das Ehepaar Dvorak seine drei kleinen Kinder verloren.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Antonin Dvorak/1841 - 1904
Gesamttitel: OSTERFESTSPIELE 2019/Chorkonzert
Gesamttitel: STABAT MATER op.58 für Soli, Chor, Orchester und Orgel
* Nr.1 Stabat Mater dolorosa / Quartett und Chor 20:06
* Nr.2 Quis est homo, qui non fleret / Quartett 10:41
* Nr.3 Eja, Mater, fons amoris / Chor 07:27
* Nr.4 Fac, ut ardeat cor meum / Bass Solo und Chor 08:11
* Nr.5 Tui Nati vulnerati / Chor 04:25
* Nr.6 Fac me vere tecum flere / Tenor, Chor 06:52
* Nr.7 Virgo virginum praeclara / Chor. Largo 05:41
* Nr. 8 Fac, ut portem Christi mortem / Duett 04:43
* Nr.9 Inflammatus et accensus / Alt Solo 05:37
* Nr.10 Quando corpus morietur / Quartett und Chor 09:00
Solist/Solistin: Venera Gimadieva/Sopran
Solist/Solistin: Elisabeth Kulman/Mezzosopran
Solist/Solistin: Tomislav Muzek/Tenor
Solist/Solistin: René Pape/Bass
Chor: Chor des Bayerischen Rundfunks
Choreinstudierung: Howard Arman
Orchester: Sächsische Staatskapelle Dresden
Leitung: Christoph Eschenbach
Länge: 85:19 min
Label: Breitkopf & Härtel

Komponist/Komponistin: Antonin Dvorak/1841 - 1904
Album: SALON DE VIENNE - Irnberger/Demus
Titel: Vier Romantische Stücke op.75 - für Violine und Klavier
* Nr.1 Allegro moderato (03:06)
* Nr.2 Allegro maestoso (02:31)
* Nr.3 Allegro appassionato (02:37)
* Nr.4 Larghetto (05:15)
Solist/Solistin: Thomas Albertus Irnberger /Violine
Solist/Solistin: Jörg Demus /Klavier
Länge: 13:28 min
Label: Gramola 98903

Komponist/Komponistin: Antonin Dvorak/1841 - 1904
Album: Antonin Dvorak - Werke für Klavier zu vier Händen / Vol.1
* Legende op.59 Nr.6 in cis-moll : Allegro con moto
Titel: Zehn Legenden für Klavier zu vier Händen, op.59
Ausführende: Duo Crommelynck
Ausführender/Ausführende: Patrick Crommelynck /Klavier
Ausführender/Ausführende: Taeko Kuwata /Klavier
Länge: 04:40 min
Label: Claves 509106

weiteren Inhalt einblenden