Keine Hilfe: Psycho-Apps als Falle

1. Australisches Team hat digitale psychologische Hilfe untersucht
Gestaltung: Ruth Hutsteiner

2. Gehölzdatenbank: Tag des Baumes

1. Eine App will uns bei Depressionen helfen, eine Webseite möchte uns mit Meditationen Ängste nehmen: Psychologische Hilfe gibt es im Internet oder am Smartphone in den unterschiedlichen Ausführungen.
Ein australisches Forscherteam hat sich die beliebtesten Angebote aus dem gesamten englischsprachigen Raum angesehen und festgestellt, dass diese vielfach ein grob falsches Bild von psychischen Erkrankungen vermitteln - mit unter Umständen schwerwiegenden Folgen für die Betroffenen. Ruth Hutsteiner mit Details.

2. Leichter Hilfe findet man, wenn man wissen will, welchen Baum man mit Blütezeit Mai an einem halbschattigen Platz pflanzen soll. Dafür gibt es nämlich die Gehölzdatenbank finba.at. Erstellt haben sie die Baumfreunde, die sich für die Erhaltung, Pflege und Pflanzung von Bäumen engagieren. Auf der Seite der Gehölzdatenbank kann man Bäume etwa nach Herkunft, Blütezeit, Standort und Ökologie suchen oder nach Namen und Wuchsform - und zwar nicht nur heute, am Tag des Baumes, sondern immer.


Moderation und Redaktion: Franz Zeller

Service

Kurzfassung der Psycho-App-Studie
Gehölzdatenbank finba.at

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe