Mehrere Kinderhände

DPA/FREDRIK VON ERICHSEN

Der Lohn der Hilfsbereitschaft

"Sozialmarie" für die besten Projekte für soziale Innovation

Bereits zum 15. Mal verlieh die "Unruhe Privatstiftung" am 1. Mai 2019 den Preis für innovative Lösungen gesellschaftlicher Problematiken. Insgesamt wurden 224 Projekte aus Österreich, Ungarn, Slowakei, Tschechien, Kroatien und Slowenien eingereicht. 15 davon wurden bei der Preisverleihung im ORF RadioKulturhaus in Wien prämiert - drei mit einem Haupt- und zwölf mit einem Anerkennungspreis.

MOMENT porträtiert zwei preisgekrönte österreichische Projekte. Für die Bemühungen um ein alternatives, der Gemeinschaft dienendes Finanzsystems, erhielt die "Genossenschaft für Gemeinwohl" den zweiten Hauptpreis. Mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet wurde das Projekt "Kräfte stärken - Trauma bewältigen" des Vereins AFYA. Jugendliche, die Krieg und Flucht erlebten haben, lernen in Schulworkshops mit Angst, Wut und Trauer umzugehen.


Gestaltung: Johanna Steiner


Was macht eigentlich... die "Österreichische Exilbibliothek"?

Gestaltung: Marie-Claire Messinger

Sendereihe