Ebrahim Afsah

UNIVERSITÄT WIEN

Universelles Recht - eine Herausforderung?

Gesellschaften im Spannungsfeld zwischen Zivilrecht und islamischem Gesetz.
Gast: Ebrahim Afsah, Universitätsprofessor für Rechtswesen und Ethik im Islam, Universität Wien.
Moderation: Philipp Blom.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Universelle Menschenrechte waren ein zentraler Traum der Aufklärung, der mit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zumindest theoretisch zur Realität und zum Rechtsanspruch wurde. Tatsächlich werden diese Rechte nicht nur täglich millionenfach gebrochen, sie stellen auch eine direkte Herausforderung an andere Rechtssysteme da. Der islamische Theologe und Jurist Ebrahim Afsah lehrt nach vielen internationalen Stationen seit 2018 an der Universität Wien. Ihn interessieren besonders die komplexen und oft schwierigen Beziehungen zwischen Islam und Universellem Völkerrecht, zwischen säkularem Recht und Scharia, Aufklärung und Tradition.

Im Gespräch mit Philipp Blom erörtert Ebrahim Afsah die Beziehungen zwischen diesen Rechtstraditionen, aber auch die politischen und alltäglichen Spannungen, die sich aus dem Leben mit verschiedenen Arten der Rechtsprechung ergeben und wie sie aufgelöst oder zumindest weniger akut gemacht werden können. "Europäische Modelle lassen sich nicht umstandslos auf Länder wie Afghanistan übertragen, wo staatliche Strukturen versagen," gibt er zu bedenken. Tatsächlich berufen sich religiöse Traditionen wie der Islam auf offenbartes Recht, das nicht immer mit den Menschenrechten vereinbar ist. Wie aber ist es mit den Menschenrechten im Westen, etwa angesichts der globalen Migration? Wenn Sie sich in der Sendung beteiligen möchten: Rufen Sie an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Service

Antrittsvorlesung:
Universelles Völkerrecht? - Das Recht der Moderne als Herausforderung für die islamische Welt.
Donnerstag, 16. Mai 2019
Großer Festsaal der Universität Wien
Universitätsring 1, 1010 Wien

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Roland Marais
Album: DEFENSE DE LA BASSE DE VIOLE / Ricercar Consort
* Prelude Le Marais le Saxon (00:02:09)
Titel: Suite Nr.2 in c-moll / Deuxieme Suite en do mineur - für Bassgambe und B.c.
Untertitel: Verteidigung der Bassgambe gegen die Angriffe der Geige und die Ansprüche des Violoncellos
Viola da gamba
Ausführende: Ricercar Consort
Solist/Solistin: Philippe Pierlot /Viola da gamba (Bassgambe)
Ausführender/Ausführende: Sophie Watillon /Viola da gamba (Bassgambe)
Ausführender/Ausführende: Robert Kohnen /Cembalo
Länge: 02:06 min
Label: Ricercar RIC 296 (3 CDs)

Komponist/Komponistin: Roland Marais
Album: DEFENSE DE LA BASSE DE VIOLE / Ricercar Consort
* Allemande La Savigny (00:02:28)
Titel: Suite Nr.2 in c-moll / Deuxieme Suite en do mineur - für Bassgambe und B.c.
Untertitel: Verteidigung der Bassgambe gegen die Angriffe der Geige und die Ansprüche des Violoncellos
Viola da gamba
Ausführende: Ricercar Consort
Solist/Solistin: Philippe Pierlot /Viola da gamba (Bassgambe)
Ausführender/Ausführende: Sophie Watillon /Viola da gamba (Bassgambe)
Ausführender/Ausführende: Robert Kohnen /Cembalo
Länge: 02:25 min
Label: Ricercar RIC 296 (3 CDs)

Komponist/Komponistin: Roland Marais
Album: DEFENSE DE LA BASSE DE VIOLE / Ricercar Consort
* Sarabande La D'Auteuil (00:03:22)
Titel: Suite Nr.2 in c-moll / Deuxieme Suite en do mineur - für Bassgambe und B.c.
Untertitel: Verteidigung der Bassgambe gegen die Angriffe der Geige und die Ansprüche des Violoncellos
Viola da gamba
Ausführende: Ricercar Consort
Solist/Solistin: Philippe Pierlot /Viola da gamba (Bassgambe)
Ausführender/Ausführende: Sophie Watillon /Viola da gamba (Bassgambe)
Ausführender/Ausführende: Robert Kohnen /Cembalo
Länge: 01:24 min
Label: Ricercar RIC 296 (3 CDs)

weiteren Inhalt einblenden