Die Österreichische Nationalfahne

APA/BARBARA GINDL

Die Verfassung und ihre Schönheit

Mehr Dorf als Kathedrale - aber vital: die Österreichische Bundesverfassung. Gast: Dr. Ewald Wiederin, Professor für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Wien. Moderation: Johann Kneihs
Reden Sie mit: Rufen Sie in der Sendung an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

"Gerade in Zeiten wie diesen zeigt sich die Eleganz, ja die Schönheit unserer österreichischen Bundesverfassung." Mit diesen inzwischen bereits geflügelten Worten kommentierte Bundespräsident Alexander van der Bellen das "Betreten von Neuland" nach dem Ende der letzten Regierungskoalition und fügte hinzu: "Jeder Schritt, der jetzt getan wird, ist vorgesehen und in der Verfassung verankert."

Dass die Verfassung auch für historisch neue Fälle vorgesorgt hat, stand in den letzten Wochen unter Beweis. Dabei hat es in den vergangenen Jahrzehnten vielfach Kritik an der Verfassung gegeben: Zersplittert und zerrissen sei sie, mit unüberschaubar vielen zusätzlichen Bestimmungen überfrachtet, gar eine "Ruine".

Ewald Wiederin, Jurist und Professor an der Universität Wien, hat in zahlreichen Studien Besonderheiten und Qualitäten der Verfassung herausgearbeitet. Manche der Stärken dieser ältesten geltenden republikanischen Verfassung Europas verdanken sich demnach, überraschenderweise, dem kulturell-politischen Erbe der Monarchie.

In den Jahren 2003 bis 2005 war Wiederin Mitglied des Österreich-Konvents, der die Verfassung reformieren sollte, hat aber noch vor dessen Ende vorhergesagt, dass sich kaum bessere Regelungen finden lassen würden, als schon in der Verfassung vorgesehen.

Johann Kneihs lädt die Hörerinnen und Hörer im Gespräch mit Ewald Wiederin zu einer einstündigen Einführung über die Hintergründe und Besonderheiten der Österreichischen Bundesverfassung ein.

Service

Ö1 Archiv: Hans Kelsen, die Demokratie und die Gewaltenteilung

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Claude Debussy
Album: CLAUDE DEBUSSY - EIN DICHTER DES KLAVIERS
Titel: Deux arabesques - für Klavier
* Arabesque Nr.1 in E-Dur : Andantino con moto (00:03:26)
Solist/Solistin: Philippe Entremont /Klavier
Länge: 02:09 min
Label: Sony SBK 48174

Komponist/Komponistin: Claude Debussy
Album: CLAUDE DEBUSSY - EIN DICHTER DES KLAVIERS
Titel: 19. Golliwogg's Cake walk - Allegro giusto (00:02:47)
Gesamttitel: Children's Corner - Suite für Klavier
Anderer Gesamttitel: Kinderecke
Solist/Solistin: Philippe Entremont /Klavier
Länge: 02:47 min
Label: Sony SBK 48174

Komponist/Komponistin: Claude Debussy
Album: CLAUDE DEBUSSY - EIN DICHTER DES KLAVIERS
Titel: 14. Doctor Gradus ad Parnassum - Moderement anime (00:01:56)
Gesamttitel: Children's Corner - Suite für Klavier
Anderer Gesamttitel: Kinderecke
Solist/Solistin: Philippe Entremont /Klavier
Länge: 01:56 min
Label: Sony SBK 48174

weiteren Inhalt einblenden