Stirnschmuck

DPA/BORIS ROESSLER

Mädchen als Bräute

Zusammenfassung einer Veranstaltung über Zwangsheirat und frühe Ehen. Gestaltung: Bea Sommersguter

Rund 650 Millionen der derzeit lebenden Frauen wurden vor ihrem 18. Geburtstag verheiratet. Eine klare Verletzung der Menschenrechte: Zu sexuellem Missbrauch und Gewalt kommen gesundheitliche Risiken durch frühe Geburten. Pro Jahr, so schätzt die Kinderhilfsorganisation UNICEF, werden weltweit 12 Millionen minderjährige Mädchen in die Ehe gedrängt. Im Mittelpunkt der vom internationalen Frauenclub Zonta ausgerichteten Konferenz "Forced and early marriage" an der Wiener Diplomatischen Akademie standen Strategien, um die Praxis der Kinderehe zu beenden.

Sendereihe