Romantische schwedische "Frauenoper"

Mit Julia Sporsén (Ingeborg), Markus Pettersson (Fritiof), Mats Almgren (King Helge), Ann-Kristin Jones (Guatemi), Carl Ackerfeldt (King Ring), Anders Lorentzson (Hilding), Peter Loguin (Björn) u.a.
Göteborg Opera Chorus, Göteborg Opera Orchestra; Dirigentin: Marit Strindlund (aufgenommen am 8. März 2019 in der Oper Göteborg).
Präsentation: Chris Tina Tengel.

Fritjofs Saga, spätestes 19. Jahrhundert, die Musik von Elfrida Andrée, das Textbuch von - Selma Lagerlöf, der späteren ersten Literatur-Nobelpreisträgerin. Hauptpersonen: Fritjof und Ingeborg. Sagt man im Norden "Fritjof und Ingeborg", kennt deren Geschichte ein jeder und eine jede. Sie haben schon als Kinder zusammen gespielt, sie entbrennen als Erwachsene in Liebe zueinander, aber der Krieg und die Politik verhindern lange, dass sie auf diese erwachsene Weise zueinander kommen können. Von Fritjofs Bruder Helge wird Ingeborg dem König Ring als Frau zugewiesen, was Fritjof - mit einem Wort von 2019 - radikalisiert. Er wird zum Brandstifter, er verlässt das Land, wütet als Wikinger und kehrt erst wieder, als König Ring im Sterben liegt. Es könnte jetzt noch weiter schlecht ausgehen, doch der Alte legt Land, Familie und Ehefrau in Fritjofs Hände.

Elfrida Andrée als Jahrgang 1841 war die Ältere, Selma Lagerlöf als Jahrgang 1858 die Jüngere des Autorenduos, das sich zusammenfand, nachdem 1894 ein Wettbewerb für ein Eröffnungsstück des neuen Königlichen Opernhauses Stockholm ausgelobt wurde. Kuriosität in dem Zusammenhang: Keine der Einreichungen in diesem Wettbewerb wurde am Ende für aufführungswürdig gehalten, die Opernhauseröffnung fand 1898 dann mit "Die Rebellen" des bereits verstorbenen schwedischen Komponisten Adolf Fredrik Lindblad statt. Elfrida Andrée: Berufsmusikern, Schülerin von Ludvig Norman und Niels Wilhelm Gade, frauenbewegt, die erste Organistin in ganz Skandinavien - wir reden von Orgeldienst in der Kirche, zuletzt sogar in der Kathedrale von Göteborg. Späteres Mitglied der Königlich Schwedischen Akademie für Musik, komponierte Elfrida Andrée für die Orgel, geistliche Musik, Symphonisches, Kammermusik, Pianistisches, Lieder, die ganze Palette. Oper hat sie, nachdem Fritjofs Saga mit Missachtung gestraft wurde, nicht mehr angerührt.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Elfrida Andrée/1841-1929
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Selma Lagerlöf/1858-1940
Titel: FRITIOFS SAGA / Oper in drei Akten
(aufgenommen am 8. März 2019 in der Oper Göteborg)
Solist/Solistin: Julia Sporsén /Ingeborg
Solist/Solistin: Markus Pettersson /Fritiof
Solist/Solistin: Mats Almgren /King Helge
Solist/Solistin: Ann-Kristin Jones /Guatemi
Solist/Solistin: Carl Ackerfeldt /King Ring
Solist/Solistin: Anders Lorentzson /Hilding
Solist/Solistin: Peter Loguin /Björn
Solist/Solistin: Anna-Karin Simlund /eine alte Frau
Solist/Solistin: Karin Hammarlund /erste Frau
Solist/Solistin: Rakel Haskiya /zweite Frau
Solist/Solistin: Karin Andersson /dritte Frau
Solist/Solistin: Yvonne Helander /Stimme vom Dachboden
Solist/Solistin: Charlie T. Borg /erster Leibeigener
Solist/Solistin: Erik Enqvist /zweiter Leibeigener
Solist/Solistin: Thomas Sonefors /dritter Leibeigener
Solist/Solistin: Tore Sverredal /vierter Leibeigener
Solist/Solistin: Olof Söderberg /Stimme aus dem Hof
Solist/Solistin: Thomas Jönsson /ein Kämpfer
Solist/Solistin: Herbjörn Thordarson /Stimme aus dem Keller
Chor: Göteborg Opera Chorus
Orchester: Göteborg Opera Orchestra
Leitung: Marit Strindlund
Länge: 144:22 min
Label: IPS / SESR

weiteren Inhalt einblenden