Hildegard Knef

ASSOCIATED PRESS

Hildegard Knef zu Gast bei Peter Huemer

"Für mich soll's rote Rosen regnen" - Peter Huemer im Gespräch mit Hildegard Knef, Schauspielerin (Erstausstrahlung am 21. Jänner 1999).

Geboren wurde sie 1925 als Hildegard Frieda Albertine Knef in Ulm. Als "die Knef" 2002 in Berlin starb, war sie eine der auch international berühmtesten und schillerndsten deutschen Schauspielerinnen und Sängerinnen. Sie wuchs in Berlin auf und begann in der von den Nationalsozialisten gleichgeschalteten UFA ihre Karriere als Schauspielerin.

Im Gespräch mit Peter Huemer zieht sie 1999 eine Bilanz ihres erstaunlichen Lebens. Sie war Deutschlands erster Filmstar nach dem Krieg. Sie war Deutschlands einziger Star am Broadway (in dem Cole Porter-Musical "Seidenstrümpfe") und sie machte eine unglaubliche Karriere als Sängerin und Liederschreiberin. Keine geringere als Ella Fitzgerald nannte Hildegard Knef "die größte Sängerin der Welt ohne Stimme".

In den USA lernte die Knef die Dietrich kennen und wurde 1950 US-Bürgerin. Mit einer kurzen Nackt-Szene in dem Willi-Forst-Film "Die Sünderin" verursachte sie im gleichen Jahr den ersten großen Filmskandal Deutschlands. Als sie 1957 in ihr Geburtsland zurückkehrte, hatte sie den Zenit ihrer Filmkarriere bereits überschritten.

Die Knef begann zu singen - und begeisterte Millionen. In den 1980er-Jahren wurde es schwerer für die Künstlerin, sie erkrankte an Krebs und musste immer wieder private und berufliche Rückschläge in Kauf nehmen. Ihr Lied "Für mich soll's rote Rosen regnen" ist bis heute ein Hit.

Service

Hildegard Knef, "Der geschenkt Gaul. Bericht aus meinem Leben", Bestseller, Verlag Fritz Molden, 1970 und als Taschenbuch bei Ullstein, 2009

Hildegard Knef, "Das Urteil oder der Gegenmensch", Edition Edel, 2008

Hildefard Knef, "So nicht", teils Autobiografie, teils Roman, Edition Edel, 2008

Axel Andree, "Hildegard Knef O-Töne. Für mich soll's rote Rosen regnen", Verlag A-Verbal, 2002

Petra Röck, "Fragt nicht warum: Hildegard Knef - Die Biografie", Edition Edel 2009

Sendereihe