Studentin Arlen Aliaga hält sich die Hand vor den Mund

AFP/PABLO VERA

Aussehen wie eine Frau, klingen wie ein Mann

Wenn Stimme und Geschlecht nicht zusammenpassen
Stimmtraining für Transgenderpersonen

Wer als Frau zur Welt kommt, sich aber als Mann fühlt oder umgekehrt, lebt nicht nur im falschen Körper, sondern spricht auch mit einer Stimme, die nicht zum emotional gefühlten Geschlecht passt. Bei Transmännern reicht meist die Gabe von Hormonen, um Stimme und Geschlecht anzugleichen. Transfrauen lernen bei der Stimmtherapie weiblich zu klingen und weiblich zu sprechen. Eine Betroffene, eine Fachärztin für Stimm- und Sprachheilkunde und eine Logopädin erzählen über Wege zur stimmigen Transpersönlichkeit.

Gestaltung: Tanja Rogaunig


Wort der Woche: Matthias Däuble


Moment Echo: Georg Pöchhacker

Sendereihe