Interview Jostein Gaarder, Juliette Binoche, Berlin-Film

1. Neues Buch von Jostein Gaarder
2. Film: Die Blüte des Einklangs
3. Berlin-Film "Cleo"

Beiträge

  • Jostein Gaarder über sein neues Buch

    Mit Büchern wie "Sofies Welt" "Das Kartengeheimnis", "Maya oder das Wunder des Lebens" und "Noras Welt" wurde der norwegische Schriftsteller Jostein Gaarder zum international beachteten Autor. Auch sein neuestes Werk "Genau richtig. Die kurze Geschichte einer langen Nacht", dreht sich um ein philosophisch gewichtiges Thema: Was werde ich nach meinem Tod hinterlassen? Dazu ein Gespräch mit Jostein Gaarder.

  • Juliette Binoche in "Die Blüte des Einklangs"

    Die französische Schauspielerin Juliette Binoche hat bereits einen Oscar und den Europäischen Filmpreis gewonnen, die japanische Regisseurin Naomi Kawase wurde in Cannes bereits mit der Goldenen Kamera und dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet. Jetzt haben sich die beiden zusammengetan. "Die Blüte des Einklangs" heißt der Film und zeigt eine französische Reisereporterin, die in den dichten Wäldern Japans nach einer geheimnisvollen Heilpflanze sucht.

  • Berlin-Film "Cleo"

    Cleo - so nennt sich ein deutscher Film, der sich selbst als Sommerfilm des Jahres vorstellt. Im Mittelpunkt: eine Reise zurück in der Zeit und in die historischen Tiefen Berlins. Das Langfilmdebüt von Regisseur Erik Schmitt fokussiert dabei nämlich nicht auf nur die titelgebende Heldin Cleo sondern versteht sich auch als Hommage an die Stadt Berlin.
    Gestaltung: David Baldinger

Sendereihe