Josef Zotter hält eine Schokoladentafel

WWW.ZOTTER.AT

Im Sommergespräch: Josef Zotter

Ein Gespräch über Erfolg und Scheitern, Schoko als Weltanschauung und die Bedeutung von Humor in politisch schwierigen Zeiten. Gestaltung: Cornelia Krebs

Mit extravaganten Schokolade-Kompositionen wie "Kaffee-Pflaume mit Speckkrokant" oder "Sellerie, Trüffel und Portwein" wurde Josef Zotter über Österreichs Landesgrenzen hinaus berühmt. Auch seine neueste Ibiza-Skandal-Schokokreation hat für Furore gesorgt. Seine oststeirische Manufaktur ist ein Publikumsmagnet: Bis zu 2000 Besucher und Besucherinnen täglich zählt der Betrieb, in dem es nicht nur Schokolade in unendlichen Varianten zu kosten gibt, sondern etwa auch ein essbarer Tiergarten zu bestaunen ist. Josef Zotter ist ein konsequenter Visionär, der sein einst pleite gegangenes Unternehmen heute mit großem Erfolg führt - bis nach China reicht sein Engagement, seine Schokoladen gelten dort als Luxusgut. Und von Anfang an war es sein Ziel, nicht nur Gutes zu produzieren, sondern auch, die Dinge nachhaltiger als andere anzugehen - etwa dadurch, dass er seine Kakaobauern fair bezahlt.

Sendereihe