Zeit mit Pascal Dusapin, Popfest Wien und "Csardasfürstin" in Langenlois

1. Pascal Dusapin - der Komponist und Fotograf in Salzburg
2. Mira Lu Kovacs und Yasmo über das Popfest Wien
3. "Die Csardasfürstin" in Langenlois

Beiträge

  • Rutger Hauer ist gestorben
  • Pascal Dusapin - der Komponist und Fotograf in Salzburg

    Unter dem Titel "Zeit mit…" widmen die Salzburger Festspiele jeden Sommer zwei Komponistinnen oder Komponisten einen Programmschwerpunkt. Der ist heuer dem französischen Komponisten und Fotografen Pascal Dusapin gewidmet. Zu erleben sind Chor-, Kammer- und Orchestermusik und eine konzertant aufgeführte Oper aus seiner Feder. Und die Leica Galerie in Salzburg präsentiert Dusapin stets in schwarz-weiß gehaltenen Fotoarbeiten.

  • Mira Lu Kovacs und Yasmo über das Popfest Wien

    Zwei Kuratorinnen sind heuer für die 10-jährige Jubiläumsausgabe des Wiener Popfests verantwortlich: die beiden Musikerinnen Mira Lu Kovacs und Yasmo. Mira Lu Kovacs kennt man von ihren Bands Schmids Puls, 5KHD oder auch von der neuen Gruppe My Ugly Clementine, Yasmo heißt bürgerlich Yasmin Hafedh und veröffentlichte erst vor kurzem ihre neue Platte Prekariat & Karat. Seit vergangenem Herbst haben die beiden am Programm des 3-Tage-Festivals gearbeitet - ab heute kann man das Ergebnis am Karlsplatz erleben. Ein Gespräch mit Mira Lu Kovacs und Yasmo.

  • "Die Csardasfürstin" in Langenlois

    Bei den Schlossfestspielen in Langenlois hat heute Abend "Die Csardasfürstin" Premiere. Geschrieben von Emmerich Kálmán zu Beginn des Ersten Weltkrieges zählt die Operette heute zu den Klassikern des Genres. Die musikalische Leitung in Langenlois liegt ein letztes Mal in den Händen des scheidenden Intendanten Andreas Stoehr, unter seiner Weisung spielt das Wiener KammerOrchester, Rudolf Frey inszeniert.

Sendereihe