Publikum in der Royal Albert Hall

CHRIS CHRISTODOULOU

First Night of the Proms

BBC Symphony Orchestra, Dirigentin: Karina Canellakis; BBC Singers; BBC Symphony Chorus; Asmik Grigorian, Sopran; Jennifer Johnston, Mezzosopran; Ladislav Elgr, Tenor; Jan Martinek, Bassbariton; Peter Holder, Orgel.
Antonin Dvorak: Das Goldene Spinnrad op. 109 * Leos Janacek: Glagolitische Messe (aufgenommen am 19. Juli in der Royal Albert Hall, London; Eröffnungskonzert der "Proms 2019"; Teilwiedergabe). Präsentation: Peter Kislinger.

Am 19. Juli wurden die BBC Promenade Concerts, kurz: die Proms, eröffnet. Bis zum 14. September locken insgesamt 75 Konzerte, bei relativ moderaten Preisen, mit Orchester- und Kammermusik und zahlreichen Uraufführungen: Musik, die für die Kirche, fürs Kloster, für den Hof, den Konzert- und den Kinosaal, für die Oper, auch für den Nachtklub geschrieben wurde.

150 Jahre Henry Wood, 50 Jahre Mondlandung
Als Generalmotto drängen sich die 150. Wiederkehr des Geburtsages Festivalgründers, des Dirigenten und Komponisten Henry Wood, und die erste bemannte Mondlandung vor 50 Jahren auf. Populäres, Etabliertes und "novelties", diesen Mix hatte Wood 1895, im Gründungsjahr der Proms, als Leitidee für das mittlerweile zweimonatige Musikfestival ausgerufen.

Dvorak - eine "Novität"?
Als Novitäten zählten nicht nur Uraufführungen, sondern auch britische und Promserstaufführungen. Von Dvoraks drei Tondichtungen, die von Balladen von Karel Jaromír Erben inspiriert worden waren, erklangen zwar schon früh "Der Wassermann" und "Die Mittagshexe" bei den Promenadenkonzerten, "Das Goldene Spinnrad" musste aber bis heuer warten.

Janácek - nicht religiös, nicht alt
Nach der UA von Leos Janá?eks "Glagolitischer Messe" im Dezember 1927 in Brünn charakterisierte sie ein Kritiker als "ein prachtvolles religiöses Werk eines alten Mannes." Janá?eks Reaktion: "Ich bin nicht alt, und ich bin gewiss nicht religiös." Als Henry Wood das theatralische, ekstatisch-innbrünstige, aber auch innige Werk beim "Norwich Triennial Festival" 1930 vorstellte, gefiel sich der Rezensent des "Daily Mail" in einem Verriss: "Wenn die Musik an einen religiösen Anlass denken ließ, dann war es die Einweihung einer neuen Eisenbahnstation." Wood dirigierte das Werk fünf Jahre später in einer BBC-Studio-Aufführung, es war aber junge Andrew Davis, der 1972 die erste Promsaufführung der "Glagolitschen Messe" durchsetzte.

Karina Canellakis - eine Novität
Das Eröffnungskonzert der Proms, das in seiner Geschichte noch nie von einer Frau geleitet worden war, wurde für die in New York geborene 38-jährige amerikanische Dirigentin Karina Canellakis zu einem großen persönlichen Erfolg. Den 6000 Personen fassenden elliptischen Kuppelbau der Royal Albert Hall hatte sie allerdings schon vor Jahren als Geigerin des Chicago Symphony Orchestra kennengelernt. Das Eröffnungskonzert war ihr dritter Promsauftritt als Dirigentin. Seit Kurzem ist sie Chefdirigentin des niederländischen Radio Filharmonisch Orkest. Das Eröffnungskonzert wurde von zehn öffentlich rechtlichen Radiostationen live übernommen. Das berühmte Schlusskonzert findet am 14. September statt. Wie schon seit 1996 sendet Ö1 live.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Antonin Dvorak/1841 - 1904
Titel: Das goldene Spinnrad op.109 - Symphonische Dichtung
Orchester: BBC Symphony Orchestra
Leitung: Karina Canellakis
Länge: 27:30 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: Leos Janacek/1854 - 1928
Gesamttitel: Glagolitische Messe
Anderer Gesamttitel: Msa Glagolskaja
Titel: Einleitung/Uvod
Titel: Kyrie/Gospodi pomiluj
Titel: Gloria/Slava
Titel: Credo/Veruja
Titel: Sanctus/Svet
Titel: Agnus Dei/Agnece Bozij
Titel: Postludium/Orgelsolo attacca
Titel: Intrada
Solist/Solistin: Asmik Grigorian / Sopran
Solist/Solistin: Jennifer Johnston / Mezzosopran
Solist/Solistin: Ladislav Elgr / Tenor
Solist/Solistin: Jan Martiník / Bass-Bariton
Solist/Solistin: Peter Holder, Orgel
Chor: BBC Symphony Chorus
Orchester: BBC Symphony Orchestra
* Karina Canellakis
Länge: 39:20 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: Zosha di Castri (*1985)
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Leopardi (1798 - 1837)
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Sappho (*zwischen 630 und 612 v. Chr. - um 570 v. Chr.)
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Xiaolu Guo (*1973)
Titel: Long Is the Journey, Short Is the Memory (Uraufführung; Teilwiedergabe)
Chor: BBC Symphony Chorus
Orchester: BBC Symphony Orchestra
Leitung: Karina Canellakis
Länge: 09:00 min
Label: EBU

weiteren Inhalt einblenden