Michael Opriesnig

NADJA MEISTER

Im Journal Panorama-Sommergespräch: Michael Opriesnig

Wie zukunftfit ist das Rote Kreuz? Gestaltung: Elisa Vass

Seit Anfang Juli ist Michael Opriesnig der neue Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes, einer Organisation mit 8.600 Beschäftigten und 72.000 Freiwilligen. Das Rote Kreuz leistet weltweit humanitäre und Katastrophen-Hilfe, in Österreich steht es vor allem für Rettungsdienst, Blutspendedienst und mobile Pflege. In all diesen Bereichen herrscht Personal- und Geldmangel.

Wie die Probleme des Gesundheitssystems in einer immer älter werdenden Gesellschaft zu lösen sind, ist politisch, gerade in Wahlkampfzeiten, höchst umstritten. Gegenstand der Diskussionen waren jüngst etwa Pflegegeld-Valorisierung und Pflegeversicherung, Teiltauglichkeit und Blutspende-Engpass. Ein Gespräch über künftige Herausforderungen, über Zwischenrufe in Wahlkampfzeiten und ob die vor 70 Jahren verabschiedete Genfer Konvention Menschen auch heute noch vor Grausamkeit in Kriegssituationen schützt.

Sendereihe