Gehen, Fliegen, Studieren

Was Bewegung mit dem Gehirn macht +++ Wie Flugzeuge den Wind erforschen +++ Wer ab Herbst Medizin studieren darf

Was Bewegung mit dem Gehirn macht

Wer geht, sieht mehr, lebt länger - und denkt besser. Diese Einsicht von Philosoph/innen wird von der zeitgenössischen Hirnforschung bestätigt. Das Radiokolleg widmet sich ab heute bis Donnerstag der "Wanderlust" Untertitel: "eine kleine Philosophie des Gehens". Darin untersucht Johannes Kaup unter anderem den Zusammenhang zwischen körperlicher Bewegung und der Entwicklung neuronaler Strukturen im Gehirn.

Gestaltung: Johannes Kaup
Mit: Manuela Macedonia, Institut für Information Engineering der Johannes Kepler Universität Linz


Lese-Liste:
Eine Literaturliste finden Sie hier.


Wie Flugzeuge den Wind erforschen

Im Tiroler Inntal werden heute manche des Öfteren ein bestimmtes Flugzeug am Himmel sehen: eine Cessna des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Mit diesen Flügen wollen deutsche Wissenschafter und Forscherinnen der Universität Innsbruck den Wind in den Alpen erforschen.

Gestaltung: Brita Bauer


Wer ab Herbst Medizin studieren darf

Ergebnisse zu den Aufnahmetests für das Medizinstudium in Wien, Innsbruck, Graz und Linz liegen seit heute vor: angetreten zum neunstündigen Test sind knapp 13.000 Personen - Plätze gibt es nur 1.680. Von diesen Plätzen gehen heuer 58 Prozent an Frauen. Der sogenannte Gender-Gap zwischen Männern und Frauen ist heuer geringfügig kleiner geworden. Details auf science.ORF.at.


Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung