Tirol, Steiermark, Burgenland

1. Audioversum Innsbruck
2. Schloss Eggenberg
3. Landesmuseum Burgenland

1.Das Audioversum in Innsbruck ist eine interaktive Erlebniswelt zum Hören und Staunen. Als Science Center verbindet es Medizin, Technik, Bildung und Kunst. Zahlreiche multimediale Installationen die gemeinsam mit dem renommierten Ars Electronica Center in Linz entwickelt wurden laden Jung und Alt zum Mitmachen ein.
Aktuell zeigt das Audioversum gleich zwei Sonderausstellungen. Nur noch bis 25. August geöffnet hat die Schau "Superhirn". Die Ausstellung erklärt auf spannende und unterhaltsame Weise, u.a. wie unser Gehirn aufgebaut ist, was genau Synapsen sind und warum Gähnen ansteckend ist. Wissenschaft zum Anfassen für Klein und Groß bietet auch die neue Sonderausstellung mit dem Titel "Mathe x Anders ".
Die Schau bietet spannende Knobelaufgaben, die Zahlen greifbar machen.
Köpfchen gefragt ist beispielsweise beim Knacken eines verschlüsselten Codes oder beim Herausfinden der kürzesten Distanz zwischen verschiedenen Städten.

2.Das prachtvolle Schloss Eggenberg hat viel zu bieten. Neben einer spektakulären archäologischen Sammlung, und einem Münzkabinett mit zahlreichen Raritäten, ist auch die Alte Galerie einen Besuch wert. Gezeigt werden in der Alten Galerie 500 Jahre europäische Geschichte an Hand von einzigartigen Gemälden und Objekten. In der aktuellen Sonderausstellung "Erde Wasser Feuer: Lebensquellen und Wissensspeicher" wird hingegen der menschliche Lebensraum in der Steiermark und dem nördlichen Slowenien, aus archäologischer und botanischer Sicht erforscht.
Unter dem Titel: "Erzähl mir was: Das Goldene Vlies, Jason und die Argonauten" bietet Schloss Eggenberg am Freitag den 23. August auch ein Kindervermittlungsprogramm für ab 6-jährige. Der Zeitraum ist 15 Uhr 30 bis 16 Uhr 30.

3. Im Landesmuseum Burgenland dreht sich alles um die Liebe. Denn der Titel der noch bis 3. November geöffneten Sonderausstellung lautet "Alles aus Liebe: Zeugnisse inniger Verbundenheit".
Präsentiert werden unter Anderem detailreich verzierte Liebesbriefe, Postkarten, aufwändig bestickte Pölster und Wandbehänge, Hochzeitsgaben, Eheringe, eine Venus aus der archäologischen Sammlung und vieles andere mehr.
"Piep, piep, piep, ich hab dich lieb! Spuren der Liebe in allen Lebensabschnitten" heißen am kommenden Dienstag von 10 Uhr 30 bis 12 Uhr Mitmachführungen für 3 bis 5-jährige sowie 6 bis 10-jährige durch die Sonderausstellung.
Bei den informativen und heiteren Rundgängen wird Altersgruppengerecht auf Bräuche, Riten und Sprüche der Zuneigung eingegangen. Zum Abschluss der Führung gibt es für alle eine süße Überraschung.
Am Mittwoch den 14. August heißt es dann von 10 Uhr 30 bis 12 Uhr für 6 bis 10-jährige "Kleiner Archäologe, hilf mit" Von der Jungsteinzeit zur Eisenzeit"

Service

Audioversum Innsbruck
Graz Schloss Eggenberg
Eisenstadt Landesmuseum Burgenland


Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe