Valery Tscheplanowa

APA/BARBARA GINDL

Geboren und gestorben wird alleine

Valery Tscheplanowa zu Gast bei Sabine Oppolzer

Die deutsche Schauspielerin Valery Tscheplanowa ist heuer die neue Buhlschaft bei den Salzburger Festspielen. Das Magazin "Theater Heute" hat sie 2017 zur Schauspielerin des Jahres gekürt. Tscheplanowa hat im Vorjahr an Ulrich Rasches mit dem Nestroy-Preis bedachter Inszenierung von "Die Perser" mitgewirkt und wurde unter anderem mit dem Ulrich-Wildgruber-Preis und dem Alfred-Kerr-Darstellerpreis ausgezeichnet. Die in Russland geborene und in Schleswig-Holstein aufgewachsene Schauspielerin war Ensemblemitglied verschiedener Bühnen: Am Deutschen Theater Berlin, am Schauspiel Frankfurt und am Münchner Residenztheater, wo sie zuletzt in Hosenrollen zu sehen war - als Franz Moor in Schillers "Die Räuber" oder als Goethes "Torquato Tasso".

Service

Kostenfreie Podcasts:
Intermezzo - XML
Intermezzo - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht