Schon gehört?

1. Jazz im Hof
2. Grafenegg Festival
3. Lehár Festival Bad Ischl

Jazz in St.Pölten
Der italienische Jazz-Akkordeonist Luciano Biondini wird am 15. August gemeinsam mit dem Sitarspieler Klaus Falschlunger das Festival "Jazz im Hof" in St. Pölten eröffnen. Drei Tage lang wird St. Pölten zum Jazz-Mekka mit hochkarätigen heimischen und internationalen Musikern. Zwei Konzerte gehen an jedem Abend im Karmeliterhof des Stadtmuseums über die Bühne, die Besucher erwartet ein Mix aus Jazz, Pop, Folk und indischer Musik bis hin zu Techno, Blues, Soul und Funk. "Raphael Wressnig & The Soul Gift Band" werden am Freitag gemeinsam mit der amerikanischen Gesangslegende Gisele Jackson aufspielen. Weitere Acts bei "Jazz im Hof" in St.Pölten sind das Balkanquartett "Madame Baheux", das Leo Betzl Trio, sowie "Random Control", das ist das Trio des Jazzpianisten David Helbock. Und zum Abschluss am Samstag zeigen "Shake Stew" warum sie die österreichische Jazzband der Stunde sind.

Konzert in Grafenegg
Beim Grafenegg-Festival gibt es am 17. August ein Konzert mit dem Ensemble "Il Giardino Armonico" und dem Cellisten Nicolas Altstaedt, bei dem unter anderem Joseph Haydns Cellokonzert Nummer 1 gespielt wird. Ensembleleiter Giovanni Antonini spielt außerdem die Suite für Flöte, Streicher und Basso continuo in a-Moll von Georg Philipp Telemann. Und: zwei bekannte Werke von Bach - das Brandenburgische Konzert Nummer 4 in G-Dur und die Nummer 2 in F-Dur. Das Ensemble "Il Giardino Armonico" ist bekannt für seine lebendigen und lustvollen Interpretationen barocker Werke. Das Konzert auf der Open-Air Bühne "Wolkenturm" in Grafenegg beginnt um 19:30 Uhr.

Operette in Bad Ischl
Der berühmteste Kurort des Salzkammerguts steht noch bis zum 1. September ganz im Zeichen der Operette. "Wie die Mitglieder der Kaiserfamilie verbrachten auch die Stars aus den goldenen Tagen der Operette ihre Sommerfrische in Bad Ischl. Was lag also näher, als hier ein Operettenfestival ins Leben zu rufen?" - fragen jene Personen rhetorisch, die heute hinter dem 1961 gegründeten Lehár-Festival stehen, das auch diesen Sommer wieder im Kongresshaus in Bad Ischl stattfindet. Jedes Jahr aufs Neue versprüht das Festival den Charme des Operettengenres und lockt das Publikum mit Neuinszenierungen von beliebten Klassikern an. Dieses Jahr auf dem Programm: "Im weißen Rössl" von Ralph Benatzky, "Pariser Leben" von Jacques Offenbach und "Clo-Clo" von Franz Lehár.

Service

Jazz im Hof St.Pölten
Grafenegg Festival
Lehár Festival Bad Ischl

Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe