"Ödipus" -Camp, Kunstfestival "HOCHsommer", Star der Antike

1. "Ödipus" für Jugendliche
2. Tutanchamun wird restauriert
3. "HOCHsommer" beginnt

Beiträge

  • "Ödipus" für Jugendliche

    Sonntag Abend ist im Rahmen der Salzburger Festspiele in der Felsenreitschule George Enescus Oper "Oedipe" über die Bühne gegangen. Einen Tag zuvor hatten die Jugendlichen des "Ödipus-Camps" ihren großen Auftritt in der Universität Mozarteum. Seit 2006 veranstalten die Salzburger Festspiele gemeinsam mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker Operncamps, die Kindern und Jugendlichen, die bei den Festspielen aufgeführten Opern näher bringen sollen.

  • "HOCHsommer" beginnt

    Im Sommer lässt die sogenannte Hochkultur die Stadt gern links liegen - die Philharmoniker musizieren u.a. in der Südsteiermark, das Staatsopernballett gastiert in Bad Aussee, und das Theater spielt zur Sommerfrische am Semmering. Dem steht die zeitgenössische Kunst in nichts nach: Der 2017 gegründete "HOCHsommer" zeigt in 10 Kunsträumen im Südburgenland und der Südoststeiermark eine große Bandbreite zeitgenössischen Schaffens. Am vergangenen Wochenende wurden Ausstellungen eröffnet - beendet wird das Programm am 14. August mit einem Buchstabenfest im Zollamt Bad Radkersburg.

  • Tutanchamun wird restauriert

    Ägyptische Experten haben mit der Restaurierung des Sarkophags von Pharao Tutanchamun begonnen. Im Großen Ägyptischen Museum in Gizeh, das voraussichtlich 2020 eröffnet wird, zeigten sie den Sarg und berichteten von ihrer Arbeit. Tutanchamun war ein Pharao der 18. Dynastie der altägyptischen Könige. Er regierte nur kurz und gilt historisch als nicht besonders wichtig. Doch nach der Entdeckung seines Grabes im Jahr 1922 durch den britischen Archäologen Howard Carter wurde ausgerechnet er zu einem echten Star der Antike - denn seine Grabstätte war weitgehend ungeplündert und voller spektakulärer Artefakte.

Sendereihe

Übersicht