Bäume, gestapelte Baumstämme

APA/AFP/JEAN-FRANCOIS MONIER

Nachwachsende Häuser

Der Baustoff Holz in der Gegenwartsarchitektur.
Gäste: Michael Schluder, Architekt; Erwin Thoma, Forstwirt, Unternehmer und Sachbuchautor.
Moderation: Anna Soucek.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Holz ist ein Baumaterial mit langer Vergangenheit und mit großer Zukunft - nicht nur in ruralen, wenig besiedelten Gebieten, sondern auch in mehrgeschossiger Ausführung in den Ballungszentren. Die Vorteile von Holz sind zahlreich: Holz speichert CO2. Holz wächst nach. Seine Herstellung verbraucht kaum Ressourcen. Holz ist schadstofffrei und schafft ein gesundes Raumklima. Holz ist günstig und hält lange. Kein anderer Baustoff benötigt für seine Herstellung, seine Lagerung und Verarbeitung weniger Energie. Holz kann problemlos abgebaut, wiederverwendet oder entsorgt werden. Kein Zweifel also: Holz wird in Österreich in der Architektur noch eine wichtige Rolle spielen.

Dennoch ist der Holzbau auch mit Fragen verbunden: Kann ein brennbares Baumaterial Sicherheit bieten? Lässt Holz eine gestalterische Freiheit zu und ist es für zeitgenössische, urbane Architektur geeignet? Oder muss alles aussehen wie eine Tiroler Hütte? Werden bestehende Wälder vor der Ausbeutung durch die Bauindustrie geschützt werden müssen? Gibt es überhaupt genug Holz für all die zu bauenden Häuser?

Michael Schluder ist Architekt mit langjähriger Holz-Erfahrung. 2013 hat er das österreichweit erste siebengeschossige Bauwerk aus Holz gebaut - eine Wohnhausanlage in der Wagramer Straße in Wien. 2 400 Kubikmeter Brettsperrholz wurden darin verarbeitet, und in diesen sind 2 400 Tonnen CO2 gespeichert. Über seine Erfahrung mit Holz als Baustoff diskutiert Architekt Schluder mit Erwin Thoma. Er ist Forstwirt und hat das System Holz100 entwickelt, eine Methode zur Herstellung massiver, geschichteter Holzwände. Außerdem verarbeitet er sein Wissen über Holz in Sachbüchern - am 25. Juli erschien sein neues Buch "Strategien der Natur". Darin verlangt er eine Versöhnung des Menschen mit der Natur, was auch eine radikale Änderung der Baukultur erfordert.

Wenn Sie sich in der Sendung beteiligen möchten: Rufen Sie an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Service

Architekturbüro Michael Schluder
Erwin Thoma Holz

Erwin Thoma, "Strategien der Natur. Wie die Weisheit der Bäume unser Leben stärkt", Benevento Verlag, 2019

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: J.S. Bach
Titel: Sonate III C-Dur, BWV 1005
* Allegro Assai
Ausführender/Ausführende: Weiping Lin, Violine
Länge: 03:16 min
Label: Manus

Urheber/Urheberin: J.S. Bach
Titel: Partita III E-Dur BWV 1006
* Gavotte en Rondeaux
Ausführender/Ausführende: Weiping Lin, Violine
Länge: 01:40 min
Label: Manus

Urheber/Urheberin: J.S. Bach
Titel: Sonate I G-Moll, BWV 1001
* Fuga (Allegro)
Ausführender/Ausführende: Weiping Lin, Violine
Länge: 02:29 min
Label: Manus

Urheber/Urheberin: J.S. Bach
Titel: Sonate II A-moll BWV 1003
* Grave
Ausführender/Ausführende: Weiping Lin, Violine
Länge: 01:00 min
Label: Manus

weiteren Inhalt einblenden