Garten von Daniel Spoerri

ORF

Italien aus Gartenperspektive

Kunst & Kultur in den Parklandschaften der Toskana - ein Streifzug zu den Gärten von Daniel Spoerri, Niki de Saint Phalle und Sheppard Craige von Eva Schobel. Redaktion: Ursula Burkert.

Der Garten von Eden. Zu Gast in Daniel Spoerris toskanischem Skulpturenpark
1997 hat der Schweizer Künstler Daniel Spoerri im Süden der Toskana ein Grundstück von 16 Hektar gekauft, um seine Idee zu realisieren: Kunst und Natur in einen erfahrbaren Zusammenhang zu bringen. Auf alten Landkarten wurde der Landstrich am Fuß des mächtigen Berges Monte Amiata als Paradies bezeichnet. Anders als im hügeligen Herzen der Toskana mit ihren einsamen Zypressen gibt es hier auch Schatten und Wald. Trotzdem kann es im Giardino heiß werden, wenn man viele Stunden lang von Skulptur zu Skulptur, von Installation zu Installation pilgert. Daniel Spoerri hat Eva Schobel mit seinem Auto durch den Park chauffiert und die Geschichte der Kunstobjekte erzählt, die entweder von ihm selbst oder von seinen Freunden stammen.

Zu Gast im "Giardino dei Tarocchi", im Tarot-Garten der Niki de Saint Phalle
Die Malerin, Bildhauerin und internationale Künstlerin Niki de Saint Phalle errichtete im toskanischen Ort Garavicchio in den Jahren 1979 bis 1996 einen prächtigen Tarot-Garten. Dieser Garten ist längst zu einer Fremdenverkehrsattraktion geworden, lockt aber auch Menschen an, die sich für ihre Kunst und die Philosophie des Tarot begeistern.
Ihre Nanas, überdimensionale, bunte, schillernde und begehbare Frauenfiguren, machten sie weltberühmt. Als sie im Alter von 50 Jahren begann, sich dem Tarot-Garten in der südlichen Toskana zu widmen, war sie bereits todkrank. Ihre Lungen waren durch Polyesterdämpfe bei der Arbeit an ihren Skulpturen schwer geschädigt worden. Aber ihr Lebensprojekt, die Gestaltung des Tarot-Gartens, zog sie gegen alle äußeren und inneren Widerstände über fast zwei Jahrzehnte durch. Eva Schobel hat den "Giardino dei Tarocchi" in der südlichen Toskana besucht und sich von Tonino Urtis, einem der engsten Mitarbeiter und Vertrauten Niki de Saint Phalles, von ihrer Obsession für den Garten und von ihrem Teamwork mit Bewohnern der unmittelbaren Umgebung erzählen lassen.

Wörter im Wald. Der philosophische Park "Bosco della Ragnaia" in der Süd-Toskana
"Dieser Wald steht einsam unter dem Himmel, er wächst langsam und träumt im Wind oder Regen. Vor langer Zeit wurde er von Weisen regiert. Sie wussten, dass die Wälder von Sinn erfüllt sind, von einer präzisen, zauberhaften Bedeutung. Aber immer, wenn sie den Sinn erfassen wollten, entwischte er ihnen." Diese Worte stehen im Vorwort, das Sheppard Craige zu dem Bildband "Il Bosco della Ragnaia" verfasst hat, was so viel bedeutet, wie der "Wald des Vogelfangs." Sheppard Craige ist ein amerikanischer Landschaftskünstler, den es vor Jahrzehnten in die Süd-Toskana verschlagen hat. Am Rande der sehenswürdigen 900-Einwohner Gemeinde San Giovanni d'Asso hat er aus einem verwilderten Wald einen geheimnisvollen philosophischen Park voller Rätsel und Wunder gestaltet.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Ambiente Reise-Shortcuts - XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Il giardino di Daniel Spoerri, in Pescina, bei Seggiano ist von 1.April bis 31. Oktober täglich außer Montags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Während des Sommers gibt es keinen Ruhetag. Direkt im Garten werden auch Appartements vermietet.
http://www.spoerri.at/il-giardino.htm

Seit 2007 lebt Daniel Spoerri in Wien und hat im Niederösterreichischen Hadersdort das Ausstellungshaus Ab-Art und das Restaurant Eat-Art eröffnet.
http://www.spoerri.at/leben-und-werk-daniel-spoerri.htm#


Der "Bosco della Ragnaia" bei San Giovanni d'Asso in der Südtoskana ist ganzjährig von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet.
Bosco della Ragnaia

Der Giardino dei Tarocchi von Niki de Saint Phalle in Garavicchio, Provinz Grosetto ist vom 1. April bis 15. Oktober jeweils von 14.30 bis 19.30 geöffnet. Verwaltet wird er von der
Fondazione " Il guardino di Tarocchi".
Niki de Saint Phalle

Informationen über das Reisen in Italien:
ENIT ( Italienischen Zentrale für Tourismus)
https://www.enit.at/
http://www.italia.it/de/home.html

Buchtipp:
Niki de Saint Phalle: "Der Tarotgarten", Benteli Verlag, übersetzt von Hubertus von Gemmingen

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Christophe Beck
Titel: Un Segno Di Dio
Ausführende: Filmorchester
Länge: 00:42 min
Label: Warner / Hollywood Records 505

Komponist/Komponistin: Christophe Beck
Titel: Ode To San Lorenzo
Ausführende: Filmorchester
Länge: 01:34 min
Label: Warner / Hollywood Records 505

Komponist/Komponistin: Matthias Bartolomey
Komponist/Komponistin: Klemens Bittmann
Titel: Karussell
Ausführende: BARTOLOMEY/BITTMANN
Ausführender/Ausführende: Matthias Bartolomey /cello
Ausführender/Ausführende: Klemens Bittmann /violine, mandola, viola
Länge: 01:20 min
Label: Milchrecords BB01

Komponist/Komponistin: John McLaughlin/geb.1942
Bearbeiter/Bearbeiterin: Bernie Mallinger /Arrangement
Bearbeiter/Bearbeiterin: Klemens Bittmann /Arrangement
Titel: Thousand Island Park/instr.
Ausführende: radio.string.quartet.vienna
Ausführender/Ausführende: Bernie Mallinger /Violine
Ausführender/Ausführende: Johannes Dickbauer /Violine
Ausführender/Ausführende: Cynthia Liao /Viola
Ausführender/Ausführende: Asja Valcic /Violoncello
Länge: 02:00 min
Label: ACT 94622

weiteren Inhalt einblenden