Ciao Wanda, Eine Frage der Demokratie, Achtung Theater

1. Interview zum neuen Wanda-Album
2. "What is democracy"- Schau im Grazer Kunsthaus
3. Festival at.tension bei Berlin

Beiträge

  • "What is democracy" im Grazer Kunsthaus

    Der Wahlkampf zur Nationalratswahl hat bereits Fahrt aufgenommen. Passend dazu wird nun auch im Grazer Kunsthaus das Wesen der Demokratie kritisch unter die Lupe genommen. Der Künstler Oliver Ressler hat Menschen aus aller Welt zur Demokratie befragt und die Interviews in eine Videoinstallation gepackt. "What is democracy" zeigt dabei auf, wie es um die repräsentative Demokratie steht und welche Alternativen es gibt. - Gestaltung:
    Lukas Meißl

  • Linzer Ars Electronica Festival beginnt
  • Neues Album: Wanda im Interview

    Im steten Eineinhalb- bis Zweijahres-Rhythmus veröffentlicht die Wiener Band Wanda seit 2014 ihre Werke. Gleich mit dem ersten Album Amore spielten sich Wanda in die Gazetten und in die Herzen von Fans gleichermaßen. Der neue Wiener Rock and Roll passte ins medial ausgerufene österreichische Popwunder. Seitdem spricht Sänger Marco Wanda von einem informellen Vertrag, den Band und Publikum abgeschlossen haben. So lange es gefällt, so lange es Spaß macht, bleibt man sich treu. Auseinandergehen zeichnet sich auch 2019 nicht ab. Stattdessen legen Wanda mit "Ciao" ein Album vor, das interessanter und vielschichtiger ist als seine Vorgänger. Ein Gespräch mit Sänger Marco Wanda und Gitarrist Manuel Poppe. - Gestaltung: David Baldinger

  • Festival at.tension bei Berlin

    Vielfältig präsentiert sich ab heute bis kommenden Sonntag das Festival "at.tension", das sich als "interdisziplinäres Theaterfestival" verstehen will. Alle zwei Jahre - und heuer bereits zum 8. Mal - findet es auf einem ehemaligen Militärflugfeld in Lärz, einer kleinen Gemeinde im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern statt. Rund 100 Kilometer nördlich von Berlin entfernt, ist das Festival ein beliebtestes Ziel für all jene, die sich für darstellende Künste abseits des klassischen Sprechtheaters in großen Produktionshäusern interessieren. - Gstaltung: Jakob Fessler

  • Theater der Jugend präsentiert neuen Spielplan

Sendereihe