Frauen protestieren in Mongomery, Alabama

AP/BUTCH DILL

Abtreibungskrieg in Alabama

In dem Bundesstaat herrscht das schärfste Abtreibungs-Gesetz der USA. Gestaltung: Martina Buttler

Auch bei Vergewaltigung und Inzest sollen Schwangerschaftsabbrüche nicht mehr zulässig sein. Lediglich wenn das Leben der Mutter in Gefahr ist oder das Ungeborene eine unheilbare Krankheit hat, darf abgetrieben werden. Ärzten und Ärztinnen droht im Falle einer Missachtung lebenslange Haft. Das Ziel der Abtreibungsgegner ist es, dass dieses Gesetz beim Supreme Court landet - so soll die Grundsatzentscheidung von vor mehr als 40 Jahren, die Abtreibungen grundsätzlich erlaubt, gekippt werden. Ob das durchgeht, ist fraglich. Jedenfalls herrscht mittlerweile ein regelrechter Krieg in Alabama - ein Krieg um das Recht auf Selbstbestimmung.

Sendereihe