Neues Stermann-Buch - 100 Jahre Waldorfschulen

Historischer Roman: Der Hammer

Der Kabarettist und Autor Dirk Stermann hat einen historischen Roman geschrieben. Im Mittelpunkt steht Joseph von Hammer-Purgstall, ein Pionier der Orientalistik und erster Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Geboren 1774 in Graz, ging Hammer-Purgstall mit 15 Jahren an den Wiener Hof und wurde dort zum "Sprachknaben", also Dolmetscher, ausgebildet. Sein Buch "Der Hammer"(Rowohlt-Verlag) hat Dirk Stermann in gewohnt ironisch-lockerem Tonfall und mit einem leicht humoristisch verzerrten Blick auf Wien und die Welt um 1800 geschrieben. Am Freitag präsentiert Dirk Stermann seinen Roman im Rabenhof in Wien.- Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Rudolf Steiner in Brunn am Gebirge

Im September 1919 gründete Rudolf Steiner für die Arbeiterkinder der Waldorf-Astoria-Zigarettenfabrik in Stuttgart eine Schule mit neuartigen Unterrichtsmethoden. Morgen feiern die mittlerweile über 3000 Waldorfschulen und -kindergärten in rund 80 Ländern weltweit das 100-Jahr-Jubiläum. In den knapp 20 österreichischen Einrichtungen im Geiste Steiners wird zur "Langen Nacht der Waldorfschulen" geladen. Im Heimathaus von Brunn am Gebirge im Süden Wiens ist ein kleines Rudolf-Steiner-Museum eingerichtet. Steiner hat als junger Mann in Brunn gelebt und gearbeitet, etwa über Goethes Farbenlehre. Leporello erhielt eine Sonderführung durch die Rudolf Steiner Gedenkstätte.- Gestaltung: Markus Moser

Service

Rowohlt
Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe