Inola Gurgulia

FAMILIE SHUGLIASHVILI

Inola und Golowin

Mit Elke Tschaikner und Christian Scheib. Singer-Songwriter mal Zwei: Tbilisi trifft Wien, Inola Gurgulia trifft Friedrich Gulda.

Die legendäre und zugleich bei uns so gut wie unbekannte georgische Singer-Songwriterin Inola Gurgulia trifft in le week-end den zu selben Zeit - wir reden von den 60er und 70er Jahren - in Wien die Szene irritierenden Sänger Albert Golowin alias Friedrich Gulda. Dass Wien und Tblisi nicht nur die Tradition des guten Wein-Trinkens eint, sondern dass es auch erstaunliche musikalische Parallelen gibt, deckt dieses le week-end auf. Manche Lieder der Inola Gurgulia könnten durchaus auch bei einem Wiener Heurigen erklingen.

Es ist das Jahr 1977. Wir sind in Tbilisi, der Hauptstadt des damals sowjetischen Georgiens, die nur 48jährige Sängerin und Songschreiberin Inola Gurgulia ist todkrank. Auch ihre Freunde wissen, dass es dem Ende zugeht. Sie organisieren ein Aufnahmegerät, eine Bandmaschine und Mikrofone und bitten Inola, noch einmal ihre Lieder zu singen. Ihr Mann, der Avantgardekomponist Mikheil Shugliashvili, der sie um fast 20 Jahre überleben sollte, singt bei einigen ihrer Lieder mit. "Der Mensch" heißt eines der programmatischen Lieder aus dieser Zeit.
"Erzähl mir nichts, sing mir was vor, solang noch Zeit ist", heißt es gleich zu Beginn des Liedes: "Am Anfang war das Lied, eine süße Melodie. Und es war für das Singen, dass der Mensch erschaffen wurde."

Sängerinnen gab es in der Sowjetunion und in Georgien natürlich viele, aber Songwriterinnen waren etwas Außergewöhnliches. Inola Gurgulia, geboren 1929 und schon 1977 mit nur 48 Jahren verstorben, war da eine Ausnahme. Etwa 100 Lieder hat sie geschrieben für sich und für ihr Frauengesangstrio "Samaia". Die meisten dieser Lieder sind sehr intim und handeln von der Liebe, von der geglückten wie von der ersehnten wie von der enttäuschten. Mit Vorgaben einer sowjetisch sein sollenden Gesellschaft hat das natürlich nichts zu tun und so blieb ihr Verhältnis zum offiziellen Georgien ein gespaltenes: Ihr Trio war schon hin und wieder im staatlichen Fernsehen zu sehen, es entstand die eine oder andere Plattenaufnahme und mit beidem einhergehend eine veritable Popularität, aber dennoch blieben ihr der Aufstieg zu einem Star, das Verfolgen einer wirklichen Karriere natürlich verwehrt. Beliebt und bekannt sind ihre Songs in Georgien dennoch bis heute. Es ist schon absurd, sich vorzustellen, dass ihr Mann, der Komponist Mikheil Shugliashvili mit umgekehrten Vorzeichen ein ganz ähnliches Schicksal hatte: Während sie wegen der Zartheit ihrer Lieder nicht ins System passte, war er wegen der Radikalität seiner Avantgarde-Stücke fast ausschließlich als Unterichtender, aber nicht als aufgeführter Komponist im sowjetischen Georgien präsent. Kurz vor Inolas Tod nahm sie noch eine Sammlung ihrer Lieder auf und ihr Sohn Dato Shugliashvili hat diese auf CD herausgebracht.

Beim ORF Festival musikprotokoll, das von 3. Bis 6. Oktober in Graz stattfindet, wird David Shugliashvili gemeinsam mit seiner Frau Tamar Tolordava die Lieder seiner Mutter Inola interpretieren. Ebenfalls auf dem musikprotokoll Programm stehen mehrere Werke des 1996 verstorbenen Komponisten Mikheil Shugliashvili.

Service

musikprotokoll im steirischen herbst

Sendereihe

Gestaltung

  • Elke Tschaikner
  • Christian Scheib

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: Man
Ausführende: Inola Gurgulia
Ausführende: Mikheil Shugliashvili
Länge: 02:49 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: It's a Dream
Ausführende: Inola Gurgulia
Länge: 02:42 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Friedrich Gulda/1930 - 2000
Titel: Du und i
Solist/Solistin: Albert Golowin /Gesang m.Begl. (Pseudonym von Gulda als Wr. Dialektsänger)
Ausführender/Ausführende: Friedrich Gulda /Klavier
Ausführender/Ausführende: J.A. Rettenbacher /Bass
Ausführender/Ausführende: Manfred Josel /Schlagzeug
Länge: 03:38 min
Label: MPS/Universal 9828945 (5-CD-Se

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: What Do You Want It for?
Ausführende: Inola Gurgulia
Länge: 01:45 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: Singing
Ausführende: Inola Gurgulia
Länge: 01:26 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: Oh, Say
Ausführende: Inola Gurgulia
Länge: 01:58 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: I want to be with You
Ausführende: Inola Gurgulia
Länge: 04:10 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Friedrich Gulda/1930 - 2000
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Peter Weiser
Titel: Wann du mi einmal loswerd'n willst
Solist/Solistin: Albert Golowin /Gesang m.Begl. (Pseudonym von Gulda als Wr. Dialektsänger)
Ausführender/Ausführende: Friedrich Gulda /Klavier
Ausführender/Ausführende: J.A. Rettenbacher /Bass
Ausführender/Ausführende: Manfred Josel /Schlagzeug
Länge: 03:05 min
Label: MPS/Universal 9828945 (5-CD-Se

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: Don't Come
Ausführende: Inola Gurgulia
Ausführende: Mikheil Shugliashvili
Länge: 02:51 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: Wings
Ausführende: Inola Gurgulia
Ausführende: Mikheil Shugliashvili
Länge: 02:36 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: Streamlet
Ausführende: Inola Gurgulia
Länge: 02:03 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Friedrich Gulda/1930 - 2000
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Peter Weiser
Titel: Andrerseits
Solist/Solistin: Albert Golowin /Gesang m.Begl. (Pseudonym von Gulda als Wr. Dialektsänger)
Ausführender/Ausführende: Friedrich Gulda /Klavier
Ausführender/Ausführende: J.A. Rettenbacher /Bass
Ausführender/Ausführende: Manfred Josel /Schlagzeug
Länge: 04:32 min
Label: MPS/Universal 9828945 (5-CD-Se

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: Love Will Make Me Drunk
Ausführende: Inola Gurgulia
Länge: 01:44 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Inola Gurgulia
Titel: With You
Ausführende: Inola Gurgulia
Länge: 02:14 min
Label: Fish & Cycle productions Co.

Komponist/Komponistin: Friedrich Gulda/1930 - 2000
Titel: Die schöne Musi
Solist/Solistin: Albert Golowin /Gesang m.Begl. (Pseudonym von Gulda als Wr. Dialektsänger)
Ausführender/Ausführende: Friedrich Gulda /Klavier
Ausführender/Ausführende: J.A. Rettenbacher /Bass
Ausführender/Ausführende: Manfred Josel /Schlagzeug
Länge: 09:15 min
Label: MPS/Universal 9828945 (5-CD-Se

weiteren Inhalt einblenden