Ferdinand Ebner

BILD ARCHIV AUSTRIA

"Geistige" und "sinnliche" Kunst

mit Eva Teimel. Ein musikalischer Blick auf Ferdinand Ebner.

Vor 100 Jahren vollendete der österreichische Philosoph Ferdinand Ebner sein Hauptwerk "Das Wort und die geistigen Realitäten", in welchem er sein dialogisches Denken und damit auch seine Sprachphilosophie begründete.

Das Denken Ebners ist zu einem großen Teil auch durch die Musik bestimmt - nicht zuletzt durch seine Freundschaft mit dem Komponisten Josef Matthias Hauer, die jedoch nur von kurzer Dauer sein sollte. Divergenzen darüber, was den menschlichen Geist ausmache, sollten zum Bruch der beiden führen: Ebner hielt am Wort fest, Hauer an der musikalischen Intuition.

Sendereihe

Gestaltung