Verfemte Musik, angekommen im Repertoire

mit Irene Suchy. Romantisch verhaftete Stimmung bei Hans Gal, die Grenzen der Tonalität brillant überschreitende Musik bei Joseph Kaminski, Jazziges in der Serenade von Leonard Bernstein, das lässt sich hören auf der neuen CD des Berliner Rundfunk Orchesters.
Unser RSO Wien feiert 50.Geburtstag! "Des Cis" stellt vor: Bernhard Ziegler, Kontrabass.

Die jüdische Abstammung ist den drei Komponisten gemeinsam. Gal und Kaminski gingen rechtzeitig ins Exil, Bernstein wurde bereits in den USA geboren. Es ist Gals Tochter zu danken, dass dieser einst Wiener Komponist mehr und mehr im Repertoire ankommt, mit seinen heiteren und handwerklich perfekten Kompositionen.

Alle drei Kompositionen stellen solitäre Werke für die jeweiligen Tonschöpfer dar, dankbar für den Solisten, klanglich bereichernd im Hören. Erez Ofer, Konzertmeister des ihn begleitenden Rundfunk-Symphonieorchesters Berlin, gibt den drei Werken sein intensives Spiel und lässt sie in ihrer Verschiedenheit, ja Einzigartigkeit, nachvollziehbar machen.

Und das Orchester tritt mit zwei Dirigenten auf: Omer Meir Wellber leitet Bernstein, Frank Beermann Gal und Kaminski.

Service

Aktuelle Aufnahme:
Hans Gál: Concertino
Joseph Kaminski: Violinkonzert
Leonard Bernstein: Serenade
Erez Ofer, Violine
Rundfunk Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Frank Beermann, Omer Meir Wellber
hänssler Classic, 2019

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht