Klima, Geschichte

Permafrost im Hochgebirge taut +++ Vienna Humanities Festival

Permafrost im Hochgebirge taut

Heute finden weltweit Klima-Demonstrationen statt; vor allem junge Menschen fordern mehr und ernsthaften Klimaschutz. Zu Beginn der Woche warnte die Weltorganisation für Meteorologie: Alle Signale und Folgen des Klimawandels seien stärker geworden - der Anstieg des Meeresspiegels, der Eisverlust, das Extremwetter.
Wir schauen dorthin, wo sich die Klimakrise unter anderem zeigt: ins Hochgebirge. Konkret nach Salzburg zum Sonnblick Observatorium der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, das hat der Generalsekretär der Welt-Wetter-Organisation besucht.

Gestaltung: Carina Schwab
Mit: Petteri Taalas, Generalsekretär Welt-Meteorologie-Organisation WMO


Vienna Humanities Festival

"Unheil und Hoffnung" lautet das Motto des "Vienna Humanities Festival"; eine öffentliche Diskussionsreihe in Wien (noch bis Sonntag). Im Mittelpunkt steht das Jahr 1989, der Zusammenbruch des Kommunismus und seine Folgen. Eine der Debatten wird sich mit der Frage beschäftigen, inwieweit dieser Zusammenbruch notwendig war. Eine Frage, die das Grundverständnis von Geschichte berührt.

Gestaltung: Lukas Wieselberg
Mit: Holly Case, Historikerin Brown University im US-Bundesstaat Rhode Island


Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung