Meisterwerke und Meister

mit Ursula Strubinsky. Rückblick auf ein bemerkenswertes Jahrzehnt.

Das vergangene Jahrzehnt war in mehrfacher Hinsicht das bewegteste in der 50-jährigen Geschichte des "ORF Radio-Symphonieorchesters Wien". Was nun die künstlerische Arbeit anbelangt, betrat das Orchester Neuland: das RSO Wien brachte u.a. gemeinsam mit Rappern und Breakdancern in einem Wiener Einkaufszentrum ein neues Werk zur Uraufführung. Die Musiker/innen wirkten selbst bei einer Tanzperformance mit und waren Darsteller/innen in Filmen. Und sogar Hollywood meldete sich, weil es vom RSO Wien gespielte Musik als Soundtrack verwenden wollte.

Cornelius Meister war Chefdirigent dieser Ära, in der speziell für das Orchester u.a. "Tanzmusik für Fortgeschrittene" und "102 Meisterwerke" geschrieben wurden. Musikerinnen und Musiker des RSO Wien berichten von ihren Erlebnissen während des vergangenen Jahrzehnts. Dazu erklingen Werke u. a. von Giacinto Scelsi, John Barry, Hector Berlioz, Enis Rotthoff und Bernhard Gander.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht