Florian Teichtmeister

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Florian Teichtmeister liest Texte von Mahatma Gandhi

"Der sanfte Revolutionär". Anlässlich des 150. Geburtstages von Mahatma Gandhi liest der Schauspieler Florian Teichtmeister Texte des sanften Revolutionärs. - Gestaltung: Alexandra Mantler

Wirtschaftliche Einrichtungen, die die moralische Wohlfahrt eines Einzelnen oder eines Landes beeinträchtigen, sind unmoralisch und deshalb sündhaft. Wirtschaftliche Grundsätze, die es einem Volk erlauben, ein anderes auszurauben, sind unsittlich. Es ist Sünde, Waren zu kaufen und zu gebrauchen, die zu Hungerlöhnen hergestellt worden sind. Es ist Sünde, amerikanischen Weizen zu essen und meinen Nachbarn, den Kornhändler, aus Mangel an Kunden darben zu lassen.

Es haben sich in der Welt katastrophale Veränderungen vollzogen. Bleibe ich noch meinem Glauben an Wahrheit und Nicht-Gewalt treu? Hat die Atombombe nicht diesen Glauben in die Luft gesprengt? Das hat sie nicht nur nicht getan, sondern sie hat mir klar bewiesen, dass diese beiden die mächtigste Kraft auf der Welt ausmachen.

Die zwei einander entgegengesetzten Kräfte sind völlig verschieden in ihrer Art: die eine moralisch und spirituell, die andere physikalisch und materiell. Die eine ist der anderen unendlich überlegen, da diese durch ihre Natur selbst begrenzt ist. Die Kraft des Geistes ist stets progressiv und endlos. Ihre vollkommene Bekundung macht sie in der Welt unüberwindlich. Und was noch mehr ist: Diese Kraft wohnt in jedem, Mann, Frau und Kind, ohne Rücksicht auf ihre Hautfarbe. Nur schlummert sie in manchem, kann aber durch sorgsames Training geweckt werden.

Es ist ferner zu beachten, dass es ohne Anerkennung dieser Wahrheit und ohne gehörige Bemühung um ihre Verwirklichung kein Entrinnen vor der Selbstvernichtung gibt. Die Fessel des Sklaven ist in dem Augenblick zerrissen, in dem er sich selbst als freies Wesen betrachtet.

Service

Franziska Roosen (Hg.), "Mahatma Gandhi. Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg", Kösel Verlag

Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Philip Glass/geb.1937
Bearbeiter/Bearbeiterin: Philip Glass /Arrangement/geb.1937
Bearbeiter/Bearbeiterin: Michael Riesman /Arrangement
Bearbeiter/Bearbeiterin: Paul Barnes /Arrangement
Album: PHILIP GLASS: DANCES & SONATA - Steffen Schleiermacher
Titel: III. Dance - aus dem 3.Akt der Oper "Akhnaten" (1983) / arrangiert von Paul Barnes (00:05:56)
Gesamttitel: TRILOGY SONATA (2000) - für Klavier
Trilogie Sonate
Solist/Solistin: Steffen Schleiermacher /Klavier
Länge: 05:56 min
Label: MDG Scene 61314282

weiteren Inhalt einblenden