Bukowina-Gedichte

"Im Garten meines schlaflosen Traumes" - Die Bukowina-Gedichte von Rose Ausländer. Es liest Silvia Meisterle. Gestaltung: Gudrun Hamböck und Stephanie Maderthaner

Die "Landschaft, die mich erfand" taucht im gesamten, 70 Jahre umspannenden lyrischen Werk Rose Ausländers zu verschiedenen Zeiten immer wieder auf. Bukowina-Gedichte entstehen während ihres aus Geldnot erzwungenen ersten USA-Aufenthalts 1921-1931 (mit Unterbrechungen) und später unter dem Eindruck der Shoah. Am meisten drängen die Bilder der Kindheitslandschaft, des Flusses Pruth, des jüdischen Lebens, der Mutter aber ins lyrische Spätwerk, als Rose Ausländer nach einem rastlosen Leben in Europa und den USA 1977 im Düsseldorfer Nelly-Sachs-Heim ihre letzte Bleibe findet. Rose Ausländers retrospektiver Blick macht die Bukowina in den Gedichten einerseits zu etwas immer schon Verlorenen, andererseits bleibt sie ein schier unendliches poetisches Reservoir.

"Warum schreibe ich? Vielleicht weil ich in Czernowitz zur Welt kam, weil die Welt in Czernowitz zu mir kam. Jene besondere Landschaft. Die besonderen Menschen. Märchen und Mythen lagen in der Luft, man atmete sie ein." Das viersprachige Czernowitz beherbergte den jiddischen Fabeldichter Elieser Steinberg wie den bedeutendsten jiddischen Lyriker Itzig Manger sowie zwei Generationen deutschsprachiger Dichter. Unter ihnen Paul Celan und sein Entdecker Alfred Margul-Sperber. Sperber stellte auch Rose Ausländers ersten Lyrikband zusammen, der 1939 unter dem Titel "Der Regenbogen" erschien und im nationalsozialistischen Deutschland schon keine Chance mehr hatte. Mit Celan verband Rose Ausländer eine lebenslange Freundschaft, die in den schweren Zeiten des Czernowitzer Ghettos ihren Anfang nahm. "Wir zum Tode verurteilten Juden waren unsagbar trostbedürftig. Und während wir den Tod erwarteten, wohnten manche von uns in Traumworten - unser traumatisches Heim in der Heimatlosigkeit. Schreiben war Leben. Überleben."

Service

Rose Ausländer, Gedichte. Hrsg. v. Helmut Braun. S. Fischer Verlag

Sendereihe

Übersicht