Drei Frauen mit Kinderwagen

APA/DPA/WOLFRAM STEINBERG

Sie verdient anders - der große Unterschied.

Über Einkommensunterschiede und unbezahlte Arbeit.
Gäste: Andrea Komlosy, Historikerin, Universität Wien & Katharina Mader, Ökonomin, Wirtschaftsuniversität Wien.
Moderation: Marlene Nowotny.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Frauen verdienen deutlich weniger als Männer - das ist eine Tatsache, auch in Österreich. Frauen haben ein geringeres Jahreseinkommen, einen geringeren Stundenlohn und niedrigere Pensionen. Am größten ist die Einkommensdifferenz, wenn man die Bruttojahreseinkommen von Frauen und Männern vergleicht: ein Unterschied von 37 Prozent. Doch: Frauen arbeiten mehr als Männer.

Rechnet man bezahlte Arbeit und unbezahlte Tätigkeiten, wie Kindererziehung, Kochen, Putzen oder die Pflege Angehöriger zusammen, dann übernehmen Frauen 53 Prozent der gesamten Arbeit, verdienen dabei aber wesentlich weniger als Männer. Denn diese unbezahlten Tätigkeiten gelten heute nicht mehr als "Arbeit".

Vor der Industrialisierung im 18. Jahrhundert war das anders. Alle Arbeiten, die zum Lebenserhalt einer Familie beitrugen, galten als Arbeit. Mit dem Aufkommen der Fabrikarbeit wandelte sich das allgemeine Verständnis von Arbeit: Was nun zählte, war die Erwerbsarbeit in der Fabrik. Allen anderen Aufgaben, die im Haus unentlohnt zurückblieben, wurde der Charakter von Arbeit abgesprochen. Das waren die Aufgaben der Frauen, Kinder und Alten.

Marlene Nowotny spricht mit der Historikerin Andrea Komlosy und der Ökonomin Katharina Mader über bezahlte und unbezahlte Arbeit, über Einkommensunterschiede bei Frauen und Männern und die wirtschaftlichen und sozialen Folgen dieses Phänomens.

Reden Sie mit: Rufen Sie in der Sendung an unter 0800 22 69 79 - kostenfrei aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins@orf.at

Service

Andrea Komlosy: Arbeit. Eine globalhistorische Perspektive. 13. bis 21. Jahrhundert. Promedia Verlag, 2014.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Urheber/Urheberin: Lennon/McCartney
Titel:
A Hard Day's Night
Ausführender/Ausführende: Goldie Hawn
Länge: 03:16 min
Label: Warner Bros.

Urheber/Urheberin: Kate Bush
Titel: This Woman's Work
Ausführender/Ausführende: Kate Bush
Länge: 03:39 min
Label: EMI

Urheber/Urheberin: Rickie Lee Jones
Titel:

Easy Money
Ausführender/Ausführende: Rickie Lee Jones
Länge: 03:18 min
Label: Warner Bros.

weiteren Inhalt einblenden