Ein Mann telefoniert mit einem alten Telefon

AP PHOTO

Wer erfand das Telefon?

Zum 130. Todestag von Antonio Meucci
Von Ilse Huber

Die Geschichte großer Erfindungen ist häufig von Patentstreitigkeiten begleitet. Ein berühmtes Beispiel ist das Telefon. Der Schauplatz sind die Vereinigten Staaten, die Protagonisten zwei Männer aus Europa: Der Schotte Graham Bell und der Italiener Antonio Meucci. Bis zum Jahr 1872 hatten die beiden nichts miteinander zu tun, danach umso mehr. Der Grund war die Patentanmeldung eines "Sprechenden Telegraphen" - mit schlechtem Ausgang für den Italiener. Während Meucci am 18. Oktober 1889 völlig verarmt starb, heimste Bell Lorbeeren und Geld für eine Erfindung ein, die vermutlich gar nicht die seine gewesen war. Erst 2002 rehabilitierten die amerikanischen Abgeordneten den Italiener mit einer Resolution.

Sendereihe

Gestaltung