Hanns Eisler vor dem Komittee zu anti-amerikanischen Umtrieben

AP/HERBERT K. WHITE

Klassische Musik praktisch überspringend

mit Peter Kislinger. Hanns Eislers Leipziger Symphonie in der von Tilo Medek rekonstruierten und vervollständigten Fassung erstmals auf Tonträger.

Als Eisler 1962 starb, hinterließ er eine Skizzenmappe mit der Aufschrift "Leipziger Symphonie" - ein solches Werk hatte Eisler als geborener Leipziger drei Jahre zuvor dem Gewandhausorchester versprochen.

Die Arbeit am Werk bereitete ihm nicht bloß wegen seines Gesundheitszustandes Kopfzerbrechen. 1961, eben zurück aus dem Exil in den USA, grübelte Eisler in der sich gerade gründenden DDR über kulturpolitische und künstlerische Fragen: "Für wen schreibe ich das? Wer sind meine Hörer? Das sind die Menschen der DDR. Sie kennen kaum diese Tradition der klassischen Musik. Ich muss also etwas Neues bieten und die klassische Musik überspringen. Um etwas Praktisches, Brauchbares, aber doch Neues zu geben und den Standard meines musikalischen Denkens zu halten. Das ist für mich ungeheuer kompliziert". Etwas praxisfern vermutete Eisler - oder er erhoffte sich - offenbar ein reines "Arbeiter- und Bauernpublikum".

Ausführung und Aufnahme dieser packenden Musik sowie die CD-Dokumentation lassen keinen Wunsch unerfüllt. Dieser Leipziger Symphonie ist weite Verbreitung zu wünschen. Zudem punktet die CD mit Eislers Musik zu dem KZ-Dokumentarfilm "Nuit et brouillard" von Alain Resnais und neu eingerichteter, noch für Hollywood komponierter, Filmmusik des deutsch-österreichischen Komponisten.

Service

Aktuelle Aufnahme
HANNS EISLER: Leipzig Symphony / Funeral Pieces / Nuit et brouillard
MDR-SINFONIEORCHESTER LEIPZIG / KAMMERSYMPHONIE BERLIN
JÜRGEN BRUNS
Capriccio C5368

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Hans Zender/ 1936 - 22.10. 2019
Album: Schuberts "Winterreise" - eine komponierte Interpretation für Tenor und Orchester / 1.Teil
Titel: Nr.15 Die Krähe
Textanfang: Eine Krähe war mit mir aus der Stadt gezogen
Solist/Solistin: Christoph Pregardien /Tenor
Ausführende: Klangforum Wien
Leitung: Sylvain Cambreling
Länge: 01:35 min
Label: Kairos 0012002 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Hanns Eisler / 1898 - 1962
Komponist/Komponistin: Tilo Medek / 1940 - 2006
Album: HANNS EISLER: Leipziger Symphonie / Funeral Pieces / Nuit et brouillard
Titel: Leipziger Symphonie, rekonstruiert und vervollständigt von Tilo Medek
* 1. Vorspiel und Idylle. Bewegte Halbe (immer dränged)
Orchester: MDR-SINFONIEORCHESTER LEIPZIG
Leitung: JÜRGEN BRUNS
Länge: 05:00 min
Label: Capriccio C5368

Komponist/Komponistin: Hanns Eisler / 1898 -1962
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Julian Arendt / 1895 - 1938
Album: "ROARING EISLER" - HK GRUBER SINGT UND DIRIGIERT WERKE VON EISLER
Titel: Ballade von den Säckeschmeißern - aus "Vier Balladen" op.22
Textanfang: Oh, mich zieht's nach einem fernen Lande...Marsch, marsch, Proleten, packt eure Habe...Sie werfen den Weizen ins Feuer...Und wann werfen die Säckeschmeißer die fetten Räuber hinterher ?
Solist/Solistin: HK Gruber /Gesang
Ausführende: Ensemble Modern
Leitung: Heinz Karl Gruber
Länge: 03:24 min
Label: RCA Red seal 74321568822

Komponist/Komponistin: Hanns Eisler/1898 - 1962
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Helmut Richter
Album: HANNS EISLER: VOKALSINFONIK
Titel: 46. XX.Parteitag / Nr.5
Textanfang: Ich halte dich in meinem Arm umfangen (nach Helmut Richter)
Gesamttitel: ERNSTE GESÄNGE - für Bariton und Streichorchester
Solist/Solistin: Günther Leib /Bariton
Orchester: Rundfunk Symphonieorchester Berlin
Leitung: Günther Herbig
Länge: 00:43 min
Label: Berlin Classics 0092342BC

Komponist/Komponistin: Hanns Eisler / 1898 - 1962
Album: HANNS EISLER: Leipziger Symphonie / Funeral Pieces / Nuit et brouillard
Titel: Nuit et brouillard / Nacht und Nebel eingerichtet von Jürgen Bruns und Tobias Faßbauer
* NUMMER 13: Andante - Largo
Orchester: Kammersymphonie Berli
Leitung: Jürgen Bruns
Länge: 04:15 min
Label: Capriccio C5368

Komponist/Komponistin: Hanns Eisler / 1898 - 1962
Komponist/Komponistin: Tilo Medek / 1940 - 2006
Album: HANNS EISLER: Leipziger Symphonie / Funeral Pieces / Nuit et brouillard
Titel: Leipziger Symphonie, rekonstruiert und vervollständigt von Tilo Medek
* 4. Marsch ohne Worte
Orchester: MDR-SINFONIEORCHESTER LEIPZIG
Leitung: JÜRGEN BRUNS
Label: Capriccio C5368

weiteren Inhalt einblenden