Aufgeblasene Puppen der auf Korruption angeklagten Politiker in Brasilien

AP/ERALDO PERES

Korruption in Lateinamerika

Geißel und Schmiermittel
Gestaltung: Ralf Leonhard

Korruption ist auf der ganzen Welt anzutreffen, auch Österreich ist nicht frei davon. Der Kampf dagegen wird aber unterschiedlich intensiv geführt. In einigen Ländern oder Regionen arrangiert sich die Bevölkerung eher mit Alltagskorruption, etwa weil der Kampf gegen Gewalt oder wirtschaftliche Not wichtiger ist.
Auch in Lateinamerika scheint ein gewisses Niveau an Korruption dazuzugehören: Es gilt als Erbe der spanischen Kolonialverwaltung. Doch in letzter Zeit sind Präsidenten wegen Korruption gestürzt und andere wegen des Versprechens, sie zu bekämpfen, gewählt worden. In Wien wurde kürzlich eine Studie dazu vorgestellt.

Sendereihe