Bazon Brock

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Im Zeit-Raum, Gast: Bazon Brock

Im Zeit-Raum - Die Kunst als geistiges Lebensmittel. Johannes Kaup im Gespräch mit dem Künstler und Philosophen Bazon Brock. (Aufgenommen am 16. Oktober 2019 im RadioCafe des ORF RadioKulturhauses)
Bearbeitung: Robert Weichinger

Bazon Brock, geboren 1936 in Stolp in Pommern, ist emeritierter Professor für Ästhetik und Kulturvermittlung an der Bergischen Universität Wuppertal, aber zugleich auch selbst Künstler - wenngleich einer "ohne Werk". Er, der der Fluxus-Bewegung zugerechnet wird, gilt selbst als ein Gesamtkunstwerk. Peter Sloterdijk nennt Brock einen "Performance-Philosophen der Massentherapie". Was damit gemeint ist, versteht man sofort, wenn man diesem universal gebildeten und wortgewaltigen Kulturvermittler zuhört.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht