Das Novomatic Gebäude mit Logos am Dach

APA/HERBERT PFARRHOFER

Postenschacher-Spielwiese Casinos?

Hausdurchsuchungen bei zwei ehemaligen ÖVP-Ministern und beim ehemaligen FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache. Dass es einmal zu so etwas kommt, wegen einer Postenbesetzung, hätte wohl kaum jemand gedacht in Österreich. Aber das Ibiza-Video hat ja schon vieles verändert. "Novomatic zahlt alle" hat Strache im Video behauptet. Bei den Ermittlungen rund um Novomatic und Casinos Austria geht es aber vor allem um den Finanzvorstands-Job bei den Casinos Austria für den FPÖ-Politiker Peter Sidlo. Wie es aussieht, war der dafür nicht ausreichend geeignet und hat es womöglich erst durch einen FPÖ-Novomatic-Deal zu diesem Top-Job gebracht.
War das also Postenschacher der strafbaren Art oder doch eine parteipolitische Postenbesetzung, wie sie auch in der Vergangenheit üblich war? Was war eigentlich üblich und was sollte sich ändern?

Darüber diskutieren:

Dieter Böhmdorfer, ehemaliger Justizminister, langjähriger Parteianwalt der FPÖ
Franz Fiedler, ehemaliger Rechnungshofpräsident
Hanna Kordik, Journalistin, Die Presse

Diskussionsleitung: Bernt Koschuh

Sendereihe