Mechanische Instrumente auf einer Bühne

ORF/MARTIN GROSS

Ensemble Mécanique. Maschinen machen Musik

musikprotokoll 2019. Ensemble Mécanique. Gestaltung: Heinrich Deisl
In 5.1

Ausgehend von George Antheils "Ballet Mécanique", präsentierten die Grazer Künstler Winfried Ritsch und Helmut Kaplan in einem Konzertabend im Kunsthaus Graz drei Premierenwerke für automatisierte Musikmaschinen. Eine Klangreise von den 1920er-Jahren zu algorithmischen Kompositionen der Jetztzeit.
Die Konzert-Mitschnitte werden im 5.1-Format ausgestrahlt.

Das Stück "Ballet Mécanique" prägte die Kunstwelt nachhaltig. 1924 vom Maler Fernand Léger, dem Komponisten George Antheil u.a. entwickelt, wurde es zu einem Meisterwerk früher experimenteller Filmkunst, und die Musik wurde wegbereitend für automatisierte Kompositionen. Antheil hatte für "Ballet pour Instruments Mécaniques et Percussion" mechanische Klaviere - sogenannte Pianolas - verwendet, die v.a. als Perkussionsapparate dienten. Erst durch Digitaltechnologien lassen sich Film, Musik und die dafür notwendigen Instrumente miteinander synchronisieren.

Winfried Ritsch ist Medienkünstler, Computermusiker, unterrichtet an der Musik-Universität Graz, und ist Gründer des Klangateliers Algorhythmics. Helmut Kaplan gründete 1998 die Grazer Künstler/innen-PlattformTonto, ist Comics-Herausgeber und spielt Schlagzeug in Bands wie Fleischpost. Als Musiker spezialisierte er sich auf klangliche Übertragungen von medialen Systemen. Beide arbeiten seit mehr als 20 Jahren miteinander.

Der Abend war Teil der im Kunsthaus Graz gezeigten Ausstellung "Peter Kogler. Connected with". Für das Konzert Anfang Oktober im Rahmen des ORF musikprotokoll im steirischen herbst erarbeitete Ritsch von "Ballet Mécanique" eine Fassung, bei der das Werk in der Originalversion mit allen angedachten Instrumenten und im ursprünglichen Tempo zu erleben war. Diese "Graz Version" fand als Uraufführung statt. Anschließend gab es die Premieren von zwei weiteren Werken, die eigens für die von Ritsch entwickelten Instrumente-Automaten, das Ensemble Mécanique, komponiert wurden: "Percussion Piece" von Kaplan/Ritsch und Ritschs "Kanon für Maschinenorchester". Es sind um algorithmische Verfahren erweiterte Stücke, bei denen Klangflächen und Rhythmusmuster von automatisierten Prozessen gesteuert werden.

Service

Ensemble Mécanique

musikprotokoll im steirischen herbst

Winfried Ritsch

Helmut Kaplan

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Urheber/Urheberin: Winfried Ritsch
(Orig. George Antheil)
Titel: Ballet Mécanique - "Graz Version" (orig. 1924). Live ORF musikprotokoll im steirischen herbst 2019, UA
Ausführender/Ausführende: Ensemble Mécanique
Länge: 20:11 min
Label: Manus

Urheber/Urheberin: Helmut Kaplan, Winfried Ritsch
Titel: Percussion Piece - Live ORF musikprotokoll im steirischen herbst 2019, UA
Ausführender/Ausführende: Ensemble Mécanique
Länge: 08:07 min
Label: Manus

Urheber/Urheberin: Winfried Ritsch
Titel: Kanon für Maschinenorchester -Live ORF musikprotokoll im steirischen herbst 2019, UA
Ausführender/Ausführende: Ensemble Mécanique
Länge: 12:20 min
Label: Manus

weiteren Inhalt einblenden